16. Januar 2014

Aerodynamische Verbesserungen Skoda Octavia Green-Line verbraucht nur 3,2 Liter

Der Skoda Octavia Green-Line verbraucht nur 3,2 Liter.
Der Skoda Octavia Green-Line verbraucht nur 3,2 Liter. © Skoda

Der Skoda Octavia Green-Line kommt auf einen Verbrauch von 3,2 Litern auf 100 Kilometer. Das entspricht einem CO2-Ausstoß von 85 g/km. Das Spritsparmodell der VW-Tochter ist ab sofort bestellbar.




Der Skoda Octavia 1.6 TDI Green-Line kann ab sofort zu einem Preis von 23.690 Euro bestellt werden. Wie die VW-Tochter am Donnerstag mitteilte, verbraucht die 110 PS starke Limousine nur 3,2 Liter auf 100 Kilometer. Das entspricht einem CO2-Ausstoß von 85 Gramm pro Kilometer.

Laut Skoda gehört der Octavia Green-Line damit zu einer der sparsamsten und umweltfreundlichsten Fahrzeuge in seinem Segment. Die theoretische Reichweite liege bei 1563 Kilometer. Der Kombi kommt zu einem späteren Zeitpunkt auf den Markt.


Octavia serienmäßig gut ausgestattet

Zur der Verbrauchsreduktion beim Octavia Green-Line tragen eine Vielzahl von Maßnahmen bei, darunter auch aerodynamische Modifikationen wie eine neue Spoilerlippe an der Heckklappe sowie die spezielle Verkleidung des Unterbodens. In der Summe aller Maßnahmen wurde der Luftwiderstandsbeiwert auf einen Cw-Wert von 0,277 gesenkt. Wie bei einen anderen Green-Line-Modellen kommen im neuen Octavia eine Start-Stopp-Automatik, ein System zur Bremsenergierückgewinnung sowie einer Schaltempfehlung zum Einsatz.

Bereits serienmäßig ist das neue Green-Line-Modell der Tschechen mit 16-Zoll-Leichtmetallfelgen, Nebelscheinwerfern, einer Klimaanlage, einer Geschwindigkeitsregelanlage, elektrischen Fensterhebern vorn und hinten und dem Musiksystem Swing unterwegs. Die Kombivariante des Ovtavia Green-Line wird zu einem späteren Zeitpunkt auf den Markt kommen. (AG/FM)



Lesen Sie mehr aus dem Ressort Aerodynamik



Mehr zur Marke Skoda

VW-Tochter auf ErfolgskursSkoda wächst im Oktober weltweit fast zweistellig

Der Erfolgskurs von Skoda hält an. Die VW-Tochter konnte im Oktober ihre weltweiten Auslieferungen um fast zehn Prozent steigern.


Neue Sondermodell-FamilieSkoda gibt sich wieder clever

Skoda gründet eine neue Familie von Sondermodellen. Dabei erhalten die normalen Serienfahrzeuge einfach den mittlerweile traditionellen Marken-Claim.


Zusatzprämie für ErdgasfahrzeugSkoda zahlt 7000 Euro Prämie beim Kauf eines Octavia G-Tec

Käufer eines Erdgasmodells können bei Skoda nun zusätzlich profitieren. Die VW-Tochter erhöht den Bye-Bye-Bonus für seine G-Tec-Modelle um 2000 Euro.



Mehr aus dem Ressort

Mercedes C-Klasse Cabrio Aircap
Feature im neuen Mercedes C-Klasse CabrioAircap: Mehr Komfort durch elektrisches Windschottsystem

Nach der E- und S-Klasse verfügt nun auch das neue Mercedes C-Klasse Cabrio über ein so genanntes Aircap. Was das System kann und was es bewirkt, erklärt Teddy Woll, der bei Daimler den Bereich Aerodynamik verantwortet.


Der neue Opel Astra feiert auf der IAA in Frankfurt Weltpremiere.
Kompaktere Maße für den KompaktenOpel Astra windschlüpfrig wie noch nie

Opel hat beim neuen Astra den cW-Wert weiter gesenkt. Die bereits elfte Kompaktklassen-Generation der Rüsselsheimer hat dafür besonders in der Höhe und auch in der Breite abgenommen.


Mercedes GLC Aerodynamik
Verbesserter Cw-WertMercedes GLC: Benchmark bei Aerodynamik

Der Mercedes GLC kommt Mitte September auf den Markt. Dann wird das neue Midsize-SUV der Stuttgarter neue Bestwerte bei der Aerodynamik setzen.