21. Juni 2021

E-Scooter: Verkehrswacht erwartet mehr Unfälle

0
E-Scooter stehen in Großstädten mittlerweile an jeder Ecke. Doch das Fahren mit ihnen ist nicht ungefährlich. Nun hat das Statistische Bundesamt (destatis) Unfallzahlen präsentiert. Danach wurden von der Polizei im vergangenen Jahr 2155 Unfälle mit Elektrokleinstfahrzeugen registriert, bei den Menschen verletzt oder getötet wurden, teilte das destatis am Freitag mit. Bei diesen Unfällen kam nach Angaben der Behörden fünf Menschen ums...

eCall-Notrufsystem: Nachrüstlösung für schnelle Hilfe

0
ecall im Skoda Superb. Foto: Skoda
Das Notrufsystem eCall ist seit 2018 für Neuwagen in der EU verpflichtend. Doch was ist mit älteren Autos? Für sie gibt es mittlerweile Nachrüstlösungen. Seit 2018 sind Autohersteller in der EU dazu verpflichtet, das automatische Notrufsystem eCall in neue Automodelle einzubauen. Entsprechend hat sich die rettende Technik auch in Deutschland in größerem Umfang bereits verbreitet. Parallel sind allerdings weiterhin noch...

Zahl der Verkehrstoten ging 2020 deutlich zurück

0
Auf den deutschen Straßen kamen im Vorjahr weniger Menschen ums Leben als noch 2019. Das geht aus Daten des Statistischen Bundesamtes hervor. Wie die Behörde am Donnerstag in Wiesbaden mitteilte. starben im vergangenen Jahr bei Unfällen 2.724 Menschen im Straßenverkehr. Nach den vorläufigen Ergebnisse des Statistischen Bundesamtes (Destatis) waren dies 322 Todesopfer weniger als noch 2019. Damit ging die Zahl...

Zahl der Verkehrstoten deutlich gesunken

0
Die Zahl der Verkehrstoten ist in den ersten elf Monaten des vergangenen Jahres deutlich gesunken. Sie ging um 10,4 Prozent zurück. Wie das Statistische Bundesamt (Destatis) am Freitag mitteilte, kamen von Januar bis November auf den Straßen 2523 Menschen um Leben. Das sind 294 Unfalltote weniger als im Vergleichszeitraum des Vorjahres. Im Einzelmonat November starben in Deutschland 190 Menschen bei Unfällen...

Alkoholverbot in Probezeit führt zu weniger Unfällen

0
Fahranfänger dürfen in der Probezeit gar keinen Alkohol trinken. Diese Regelung hat sich bewährt, wie eine aktuelle Studie zeigt. Wer bereits als Fahranfänger komplett nüchtern am Steuer gesessen hat, fährt auch später seltener alkoholisiert. Das hat eine Studie der Bundesanstalt für Straßenwesen (BASt) zur Wirksamkeit des 2007 eingeführten kompletten Alkoholverbots in der Führerschein-Probezeit sowie für Fahrer bis 21 Jahre ergeben. Demnach...

Kleintransporter mit erheblichen Sicherheitslücken

0
Der ADAC und EuroNCAP haben die Sicherheit von Kleintransportern untersucht. Das Ergebnis der Prüfer fiel mit Blick auf fehlende Sicherheitssysteme ernüchternd aus. EuroNCAP und der ADAC haben die Sicherheit von Kleintransportern bis 3,5 Tonnen untersucht. 19 Modelle, die 98 Prozent des Marktes abdecken, wurden unter die Lupe genommen. Viele Probanden offenbarten bedenkliche Defizite bei der Sicherheitstechnik, die nach Ansicht der...

Pedelecs: Schneller zum Stillstand mit ABS-System

0
Macht ein ABS auch bei einem Pedelec Sinn? Macht es, wie ein Test der Prüforganisation Dekra zeigt, die unterschiedliche Bremssysteme getestet hat. So sorgt ein ABS-System für Pedelecs im Vergleich zu konventionellen Fahrradbremsen vor allem auf nasser Fahrbahn für einen deutlichen Sicherheitsgewinn. So das zentrale Ergebnis eines von der Unfallforschungsabteilung der Prüforganisation Dekra durchgeführten Vergleichstest unterschiedlicher Fahrrad-Bremsen, die sich...

Einparken: Assistenten erleichtern das Rangieren

0
VW Passat. Foto: dpa
Die neue Mercedes S-Klasse parkt autonom ein. Mittlerweile gibt es eine Vielzahl von Assistenzsystemen, die das Auto selbst in engste Parklücken lenken. Bei vielen Fahrschülern verursacht es Albträume und auch so mancher Lenker kann sich selbst nach vielen Jahren hinter dem Steuer nicht wirklich damit anfreunden: Die Rede ist vom Einparken. Egal ob vorwärts oder rückwärts, sobald dabei rangiert...

ADAC: Jeder dritte Radweg ist zu schmal

0
Der ADAC hat die Radwege in zehn deutschen Großstädten untersucht. Das Ergebnis der Tester ist dabei ernüchternd ausgefallen. Danach sind 36 Prozent der insgesamt untersuchten 120 Fahrradrouten zu schmal, wie die ADAC-Tester feststellten. Wie der Automobilclub am Donnerstag in München mitteilte, erreichte oder überschritt nur jeder fünfte Radweg die Regelbreiten. Mit Kiel konnte als einzige der untersuchten Städte mit einem...

EuroNCAP: Mercedes mit bestem Autobahnpiloten

0
EuroNCAP hat die Zuverlässigkeit von Fahrassistenzsystemen geprüft. Über das Ergebnis können sich insbesondere die deutschen Premiummarken freuen. Denn sie bieten die besten Autobahnpiloten Die entsprechenden Fahrer-Assistenzsysteme im Mercedes GLE, im BMW 3er und im Audi Q8 erreichten bei einem Test der Sicherheitsorganisation Euro-NCAP die Höchstbewertung „sehr gut“. Am besten schnitt dabei der der Mercedes ab. Diese Autobahnassistenten zeichnen sich durch das...

Keine Einigung für härtere Strafen für Raser

0
Das Gezerre um härtere Strafen für Raser geht weiter. Der Bundesrat konnte sich nicht auf einen Kompromiss verständigen. Damit bleiben die künftigen Sanktionen für happige Tempo-Überschreitungen noch weitere Wochen ungewiss. Im Bundesrat fielen am Freitag gleich zwei Vorschläge für eine Lösung durch. Die Länder und Bundesverkehrsminister Andreas Scheuer (CSU) müssen also neue Wege aus der Sackgasse suchen. Der Knackpunkt: Sollen...

Verkehrssicherheitsrat: Klares Signal gegen Raser nötig

0
Der Bundesrat berät an diesem Freitag über Änderungen der Straßenverkehrsordnung. Im Vorfeld mahnt der Verkehrssicherheitsrat ein klares Signal gegen Raser an. Übertretungen von mehr als 21 km/h innerorts und 26 km/h außerorts seien keine Lappalie, sondern grobe Verstöße, erklärte der Deutsche Verkehrssicherheitsrat am Donnerstag mit Blick auf die Bundesratssitzung an diesem Freitag. Wer zu schnell fährt, müsse «eine deutliche Sanktion...

Mercedes S-Klasse: Frontairbag für die Rückbank

0
Sicherheit gehört zur DNA der Mercedes S-Klasse. Die neue Generation des Flaggschiffs der Stuttgarter kommt nun mit einem Frontairbag für die Passagiere im Fond ein. Es ist eine Sache von Millisekunden: Das Steuergerät registriert die Verzögerung eines schweren Unfalls, Gasgeneratoren füllen die Airbags explosionsartig mit Luft, der Passagier fällt in weiche Kissen. Je nach Zählweise polstert mittlerweile etwa ein Dutzend...

Ford: Test mit Telematikdaten zur Unfallvermeidung

0
Der Autobauer Ford erforscht im englischen Oxfordshire, wie Telematikdaten zur Unfallvermeidung dienen können. 700 Fahrzeuge wurden dazu vernetzt. Die zunehmende Vernetzung von Verkehrsteilnehmern dürfte in Zukunft einen wichtigen Beitrag zur Verkehrssicherheit leisten. Unter anderem forscht Ford daran, bereits vorhandene Technologien für Autos in diesem Sinne einzusetzen. So leitet Ford-Mobility seit Sommer ein mit öffentlichen Geldern gefördertes Konsortium, welches in einem auf...

Erstes Halbjahr: Tiefstand bei Zahl der Verkehrstoten

0
Die Zahl der Verkehrstoten hat im ersten Halbjahr einen neuen Tiefstand erreicht. Der Grund dafür liegt vor allem an der Corona-Pandemie. Sie hat im zweiten Quartal für ein deutlich geringeres Verkehrsaufkommen auf den deutschen Straßen gesorgt, so das Statische Bundesamt am Freitag. In den ersten sechs Monaten starben demnach 1281 Menschen bei Straßenverkehrsunfällen. Das ist der geringste Stand seit der Wiedervereinigung....

Euro NCAP: Crashtests für mehr Sicherheit

0
Ein Kia beim Crashtest. foto: euroNCAP
Ein neues Auto mit einer schlechten Crashtest-Bewertung ist so gut wie kaum zu verkaufen. Seit 23 Jahren nun testet die Organisation Euro NCAP die Sicherheit von Neuwagen. Bei den ersten Veröffentlichungen der Crashtest-Ergebnisse wurde der Verbund, zu dessen Mitgliedern unter anderem europäische Verkehrsministerien gehören, von den Autoherstellern noch scharf kritisiert. Heute, so sagt es auch die Organisation selbst, unterstütze die...

ESP: Tausende Menschenleben gerettet

0
Das Elektronische Stabilitätsprogramm (ESP) wurde vor 25 Jahren erstmals in der S-Klasse eingesetzt. Seither hat es Tausende von Menschenleben gerettet. Dass er an etwas Großem feilt, das war Anton van Zanten immer klar. Und auch, dass es funktionieren würde. «Ich war davon überzeugt, dass das ESP das Schleudern und damit schwere Unfälle verhindern wird», sagt van Zanten. «Aber ich wusste...

Autofahrer fühlen sich durch Touchscreens abgelenkt

0
Touchscreens sind immer mehr im Kommen. Doch die Kunden sehen das nicht immer als Vorteil, wie eine aktuelle Umfrage ergab. Nach einer Instagram-Umfrage des Fachmagazins „kfz-betrieb“ fühlen sich 54 Prozent der Teilnehmer durch Touchscreens sehr abgelenkt. Lediglich 46 Prozent halten sie für eine gute Sache. Die Diskussion um Touchscreens hatte zuletzt wieder an Fahrt aufgenommen, nachdem ein Urteil des Oberlandesgerichts Karlsruhe...

Trotz höherer Strafen: Zahl der Raser steigt

0
Die Bundesregierung hat Rasen im Jahr 2017 zu einem Straftatbestand gemacht. Dennoch steigt die Zahl der Raser an. So sind die Fallzahlen in vielen Bundesländern zum Teil dramatisch gestiegen, wie eine Umfrage unter den 16 Bundesländern zeigt. Demnach zählte die Polizei in neun Bundesländern im Jahr 2019 rund 1900 Fälle, etwa 700 mehr als ein Jahr zuvor. Darunter fallen neben illegalen...

Volvo: Stresstest auf der Autobahn

4
Aggressives Verhalten im Verkehr nimmt zu. Foto: dpa
Kaum ein Thema polarisiert Autofahrer mehr als ein Tempolimit. Volvo reduziert die Geschwindigkeit zwar nicht auf 130 km/h, sondern auf 180 km/h, doch es ist trotzdem bemerkenswert. So will Volvo-Chef Hakan Samuelssons diesen Schritt ab dem Modelljahr 2021 für alle Pkw seiner Marke umsetzen. Der Anspruch dieser im Mai verkündeten "Vision 2020" ist kühn: Schon ab diesem Jahr soll kein...

Dooring-Phänomen: Ernste Gefahr für Radfahrer

0
Die Situation hat fast jeder Radfahrer schon erlebt: Man fährt auf der Straße und plötzlich öffnet ein Autofahrer unvermittelt die Tür. Eine Sekunde - oder vier Meter - bleiben dem Radfahrer, um zu bremsen. Viel zu wenig. Er kollidiert mit der Tür, sein Hals trifft auf die obere Wagentürecke, er stürzt zu Boden, bleibt auf der Fahrbahn liegen. Im realen Alltag...

Beine auf Armaturenbrett: Ein tödliches Risiko

0
Gerade auf langen Urlaubsfahrten will man es sich bequem machen. Entsprechend legt man auch mal seine Beine auf das Armaturenbrett. Doch das sollte man lieber nicht tun. Denn ein solch lässiges Verhalten kann böse enden. Wie der ADAC in einem Crashtest-Versuch nachgewiesen hat, setzt man sich so bereits bei moderatem Tempo einem schweren bis tödlichen Verletzungsrisiko aus. In dem Crashversuch wurde...

Notbremsassistent: Unfälle erkennen, bevor sie passieren

0
Auffahrunfälle gehören zum Alltag im Straßenverkehr, vor allem in den Städten. Das Telefon klingelt, ein Werbeplakat ist interessant oder man guckt zu lange aufs Navi. Ein kurzer Moment der Unaufmerksamkeit genügt, um die aufleuchtenden Bremslichter des vorausfahrenden Autos zu übersehen. Meistens entstehen dabei nur Blechschäden, sind allerdings Fußgänger oder Radfahrer involviert, kann es zu schweren Verletzungen bis zum Tod...

Keyless-System: VW Golf 8 schützt vor Hackern

0
Moderne Autos verfügen immer häufiger über sogenannte Keyless-Systeme. Diese versprechen mehr Komfort, aber stellen eine große Sicherheitslücke dar. Die bei diesen Systemen verwendete Funk-Technik erleichtert es Autodieben, sich mit einer einfachen Verlängerung des Schlüsselsignals Zugang zu Fahrzeugen zu verschaffen. Sobald das Auto ein Funksignal vom Schlüssel erkennt, lässt sich das Fahrzeug per Knopf oder Sensor am Türgriff entriegeln. Der Schlüssel kann...

ADAC: Hälfte der getesteten Tunnel nicht sicher

0
Das ADAC hat 16 Tunnel in Italien, Kroatien und Österreich getestet – das Ergebnis war ernüchternd: Acht Tunnel wiesen teils erhebliche Mängel auf. Vor allem in Italien gibt es dem Club zufolge Sicherheitsprobleme. Das trifft nach den Testern vor allem auf den Bereich Ereignisbeherrschung und Selbstrettung zu. Lediglich der Tunnel bei Allocco erfüllte zumindest teilweise die geltenden EU-Anforderungen, die...

Massage-Sitze: Entspannt am Ziel ankommen

0
Massage-Sitze sorgen auf längeren Strecken für Entspannung der Fahrerin oder des Fahrers. Längst sind sie nicht nur on Oberklasse-Fahrzeugen zu finden. Einst war das Auto das Symbol für Freiheit: Mit dem VW Käfer fuhr man nach Rimini an den Strand, mit dem Volvo-Kombi nach Schweden zum Campen. Der Wagen selbst war damals Mittel zum Zweck, das Ziel war das Ziel....

Bosch bringt digitalen Schutzengel für Motorradfahrer

0
Der Zulieferer Bosch hat ein Notrufsystem für Motorräder präsentiert. Damit können Biker nach einem Unfall schneller Hilfe bekommen. Für die im Straßenverkehr besonders gefährdeten Motorradfahrer steigt damit die Wahrscheinlichkeit, einen Unfall zu überleben deutlich an. Denn nach wie vor ist das Risiko, bei einem Crash getötet zu werden, für Motorradfahrer bis zu 20-mal höher als für Autofahrer. Der Zulieferer hat mit...

ESP: Schleuderschutz als Lebensretter

0
Das Elektronische Stabilitätsprogramm (ESP) feiert Jubiläum. Vor 25 Jahren wurde das von Bosch entwickelte System nach dem Elch-Test in einem Auto serienmäßig verbaut. Seither hat sich ES zum drittwichtigsten Sicherheitssystem entwickelt, nach Sicherheitsgurt und Airbag. Etwa 15.000 Menschenleben hat das ESP nach Berechnungen des Zulieferers Bosch seit 1995 in Europa gerettet. Das Elektronische Stabilitätsprogramm verhindert durch gezieltes Abbremsen einzelner Räder, dass...

Langsamer Abschied vom Autoschlüssel

0
Wer sein Auto öffnen will, der braucht dabei nur noch selten den Autoschlüssel ins Schloss stecken. Keyless-Go-Systeme haben das überflüssig gemacht. Den Schlüssel ins Türschloss stecken und aufsperren? Das ist bei modernen Autos nur noch selten nötig. Seit den 90er Jahren haben Funkfernbedienungen das Öffnen- und Schließen vereinfacht. Inzwischen ist die Technik noch weiter: Mercedes revolutionierte um die Jahrtausendwende...

Fahrassistenzsysteme: Ein Gewinn an Sicherheit

0
Fahrassistenzsysteme werden immer wichtiger. Sie erhöhen über alle Fahrzeugklassen hinweg die Sicherheit aller Verkehrsteilnehmer. Mittlerweile sind moderne Assistenzsysteme heutzutage selbst für Kleinstwagen zu bekommen. Kein Wunder: denn für eine hohe Bewertung im EuroNCAP sind einige von ihnen unabdingbar. Die EU will viele der Helfer ab 2022 zum Standard machen. Wir stellen fünf wichtige optionalen Assistenten vor. Abstands-Tempomat Der meist mit Radartechnik arbeitende...