Bentley Bentayga: Voll auf Speed

Schnellster Serien-SUV

Der Bentley Bentyga. © Bentley

Bekanntlich kann man nie genug Leistung haben. Darauf setzt auch Bentley mit dem Bentayga und bietet ihn nun in einer Topversion an.

Bentley beansprucht für den Bentayga den Titel des schnellsten Serien-SUV der Welt. In der nun vorgestellten „Speed“-Variante soll der 5,14 Meter lange Allrader eine Spitzengeschwindigkeit von 306 km/h erreichen, Damit soll er das bislang flotteste Standardmodell der Baureihe um 5 km/h übertreffen.


Möglich macht das sein leistungsgesteigerter 6,0-Liter-W12-Tubobenziner, der in der neuen Top-Ausführung auf 635 PS kommt – 27 PS mehr als bisher. Das Drehmoment bleibt mit 900 Nm konstant.

Debüt auf Genfer Autosalon

Äußerlich grenzt sich der Bentayga Speed unter anderem durch dunkel getönte Scheinwerfer, Dachkantenspoiler und spezielle 22-Zoll-Räder von der zivileren Variante ab. Innen gibt es erstmals bei dem Briten Sitze mit dem bei Sportwagen beliebten Alcantara-Bezügen. Auf Wunsch ist aber auch klassisches Leder zu bekommen.

Einen Preis nennt die britische VW-Tochter vor dem Debüt auf dem Genfer Salon (7. bis 17. März) nicht, er dürfte aber deutlich über den rund 214.000 Euro des normalen Zwölfzylindermodels liegen. Die 5 km/h Zuwachs bei der Endgeschwindigkeit mögen gering erscheinen. Allerdings erobert Bentley damit den Vmax-Thron in der SUV-Klasse zurück. Den hatte zwischenzeitlich der 305 km/h schnelle Lamborghini Urus inne.