Mit der Yamaha Ténéré Worldcrosser auf großer Tour

Schutz für abgelegene Wege

Mit der Yamaha Ténéré Worldcrosser auf großer Tour
Die Yamaha Ténéré Worldcrosser feiert in Paris Premiere © Yamaha

Yamaha stellt der Super Ténéré ein spezielles Kit zur Verfügung. Als Worldcrosser kann die Reiseenduro damit selbst schlimmste Untergründe überwinden.

Nach einer Produktionspause von 14 Jahren gibt es die Reiseenduro Yamaha Super Ténéré seit einem Jahr wieder – als XT 1200 Z Super Ténéré. Jetzt schieben die Japaner eine besondere Ausstattung für Weltreisende hinterher, das Worldcrosser-Kit.

Yamaha Ténéré Worldcrosser feiert Premiere in Paris

Das jetzt auf der Paris Moto Show gezeigte Bike bietet viele leichte Karbon-Teile, darunter die Seitenverkleidung sowie die Gabel- und Rahmenprotektoren. Eine massive Motorschutzplatte aus Aluminium sowie ein stabiles Kardanwellenschild schützt das Motorrad selbst bei üblen Schotterpisten.

Das Kit wird ebenso über die Yamaha-Händler angeboten wie die Akrapovic-Auspuffanlage und die grobstolligen Reifen. Den Preis für die Sonderausstattung nannte Yamaha nicht, die Super Ténéré kostet in der Basisausstattung ca. 15.000 Euro. (SP-X)

Keine Beiträge vorhanden