Triumph ruft drei Modelle zurück

Austausch des Spanungsreglers

Triumph ruft drei Modelle zurück
Die Triumph Street Triple muss in die Werkstatt. © Triumph

Triumph beordert die Modelle Street Triple, Street Triple R und Daytona 675 der Jahre 2006 bis 2011 in die Werkstätten. Weltweit sind knapp 60.000 Motorräder betroffen.

Triumph startet einen weltweiten Rückruf. Der englische Hersteller bittet die Fahrzeughalter der Modelle Street Triple, Street Triple R und Daytona 675 der Jahre 2008 bis 2011 zum Werkstattbesuch. Weltweit sind 59.091 Motorräder betroffen, in Deutschland müssen 6292, in Österreich 640 Bikes dem Triumph-Händler vorgestellt werden.

Triumph-Neufahrzeuge werden auch modifiziert

In den Werkstätten wird der Spannungsregler getauscht, der im defekten Fall die Maschine absterben lässt, was zu einem Sturz führen könnte, teilte der Hersteller mit. Betroffen von der offiziellen Rückrufmaßnahme sind alle Modelle des Typs Street Triple und Street Triple R mit den Seriennummern 316225 bis einschließlich
456776, sowie des Modells Daytona 675 der Modelljahre 2006 bis 2011 mit den Fahrgestellnummern FIN 249504 bis einschließlich FIN 459504.

Zugleich werden die Vertragshändler aufgefordert, unverkaufte Neu- und Vorführfahrzeuge ebenfalls unverzüglich zu modifizieren. (AG)

Keine Beiträge vorhanden