Ducati Monster Diesel mit und ohne Diesel

Kooperation mit Modehersteller

Ducati bringt ein Sondermodell von der MOnster mit Dieselo © Ducati

Ducati schickt ein Sondermodell an den Start. In Zusammenarbeit mit dem Modehersteller Diesel fährt die Monster weiter mit Benzin.

Auch wenn der erste Eindruck anderes vermuten ließe, Ducati setzt weiter auf Benzinmotoren. Die Ducati Monster Diesel ist der Name eines 13.495 Euro teuren Sondermodells, das in Zusammenarbeit mit dem gleichnamigen Mode-Hersteller entstand. Veränderungen beziehen sich dementsprechend nur auf die Optik. Die schicke Monster 1100EVO ist im Military-Look gehalten, Gitterrohrrahmen, Felgen, Motorabdeckung, Auspuff, Cockpitverkleidung und Gabel sind schwarz lackiert, Tank und Heck in mattem Grün. Als Kontrast dienen gelbe Bremssättel und eine gelbe Zentralfeder.

Spezielles Lenkrad für dien Ducati von Diesel

Ebenfalls geändert wurde die Sitzbank. Sie erhielt eine neue Form mit neuen Nähten. Das Tankemblem zeigt den Mohikaner-Kopf von Diesel. Eine Metallplakette mit dem eingravierten Namen des Besitzers erfreut zumindest den Erstbesitzer.

Angetrieben wird die Monster weiterhin vom luftgekühlten Zweizylinder mit 73 kW/100 PS. Für Sicherheit sorgt neben dem ABS eine vierstufige Traktionskontrolle (DTC) und ein Marzocchi Front-Federbein. Dazu gibt es eine neue Diesel-Kleidungs-Kollektion – nicht beim Ducati- sondern beim Diesel-Händler. (SP-X)

Vorheriger ArtikelSonderschichten für Porsche 911
Nächster ArtikelLeichtes Facelift für Seat Ibiza
Der diplomierte Religionspädagoge arbeitete neben seiner Tätigkeit als Gemeindereferent einer katholischen Kirchengemeinde in Berlin in der Sportredaktion der dpa. Anfang des Jahrtausends wechselte er zur Netzeitung. Seine Spezialgebiete waren die Fußball-Nationalelf sowie der Wintersport. Ab 2004 kam das Autoressort hinzu, ehe er 2006 die Autogazette mitgründete. Seit 2018 ist er als freier Journalist unterwegs.