Motorräder von BMW serienmäßig mit ABS

Zum neuen Modelljahr

BMW F 700 GS
Die BMW F 700 GS kommt in Kürze auf den Markt. © BMW

Die Motorradsparte von BMW wird ab dem neuen Modelljahr ihre Maschinen nur noch mit ABS ausliefern. Eine entsprechende EU-Richtlinie soll erst 2016 in Kraft treten.

BMW liefert im ab August startenden neuen Modelljahr alle Motorräder serienmäßig mit ABS aus. Die Münchner sind damit ihrer Zeit voraus, wird die Sicherheitstechnik doch nach EU-Plänen voraussichtlich erst ab 2016 Vorschrift.

Darüber hinaus ändern sich einige Konfigurationen: Die BMW F 800 R gibt es ab August in den neuen Farben Blau/Weiß und Schwarz. Das dann erhältliche Dynamik Paket ab 295 Euro enthält unter anderem Motorspoiler, Soziussitzabdeckung, LED-Rücklicht und LED-Blinker. Der Preisvorteil liegt laut BMW bei 138 Euro. Im Touring-Paket ab 495 Euro sind unter anderem enthalten: heizbare Griffe, Bordcomputer, Steckdose, Gepäckbrücke, Kofferhalter und Hauptständer. Den Preisvorteil des Pakets beziffern die Bayern mit 215 Euro gegenüber Einzelbestellungen.

Neue Lackfarben im Angebot

Bei den anderen Maschinen kommen lediglich neue Lackfarben zum Einsatz. Die Enduro G 650 GS, die in Kürze von der F 700 GS abgelöst wird, gibt es nun in Gelb, dafür entfällt Orange. Bei der R 1200 R stehen ein neuer Blauton sowie Magnesiumbeige zur Wahl. Den Supersportler S 1000 RR gibt es in Mattgrau. Die K 1300 S wird in Saphirschwarz /Darkgraphit angeboten, bei der K 1300 R kommt Rot/Schwarz und Saphirschwarz/Schwarzglänzend zum Einsatz.

Die vorher nur als Sonderausstattung erhältlichen Sporträder gehören nun zum Serienumfang. Dadurch reduziert sich der Preis des Dynamic Pakets von 1000 Euro auf 890 Euro und beinhaltet unter anderem heizbare Griffe, Bordcomputer, LED-Blinker, Windschild, die elektronische Fahrwerkseinstellung ESA II und den Schaltassistenten.
Beim Reisedampfer K 1600 GT stehen die beiden neuen Farben Dunkelgraphit und Montegoblau zur Wahl, außerdem sind ab Oktober LED-Zusatzscheinwerfer erhältlich, die vorher nur für die K 1600 GTL angeboten wurden.

Die gibt es nur in den beiden neuen Lackierungen Dunkelgraphit und Damastrot. Bei beiden Maschinen wird im TFT-Farbdisplay die Geschwindigkeit jetzt digital angezeigt. (SP-X)