BMW 330e: Rein elektrisch bis zu 60 Kilometer

Der BMW 3303 fährt bis zu 60 Kilometer rein elektrisch. © BMW

Die Markteinführung des neuen BMW 3er ist erst für das kommende Jahr vorgesehen. Einzelne Modelle wie der 330e werden aber bereits vorgestellt.

So auch der BMW 330e, die Plug-in-Hybrid-Version der Limousine. Ein Zweiliter-Benziner mit vier Zylindern und Turboaufladung wird hier mit einem E-Antrieb gekoppelt, der im Achtgang-Getriebe des Bayern untergebracht ist.


Die Systemleistung beläuft sich auf 252 PS, mit der neuen „XtraBoost“-Funktion stehen kurzzeitig bis zu 291 PS zur Verfügung.

Batterie reicht für 60 Kilometer Reichweite

Die 12 kWh große Batterie stellt Strom für bis zu 60 Kilometer rein elektrischer Fahrt zur Verfügung – 50 Prozent mehr als beim Vorgänger. Wer allein auf den E-Antrieb setzt, kann maximal 140 km/h schnell fahren, die absolute Höchstgeschwindigkeit liegt bei 230 km/h.

Einen Preis nennt BMW noch nicht, das alte Modell kostete mindestens 43.500 Euro. Bereits bekannte Motorisierungen beim neuen 3er schlagen im Mittel mit rund 2000 Euro mehr zu Buche als ihre Vorgänger. Der neue 330e dürfte also um die 46.000 Euro teuer werden.

Der Münchner Autobauer hat sich vorgenommen, bis zum Jahr 2025 insgesamt mindestens 25 elektrifizierte Modelle auf den Markt zu bringen, darunter 13 reine Elektroautos. Bereits in diesem Jahr hat sich BMW vorgenommen, mehr als 140.000 elektrifizierte Modelle abzusetzen. Derzeit hat man mit dem i3 jedoch nur ein reines E-Modell im Angebot. Im kommenden Jahr sollen der Elektro-Mini und der iX3 kommen. (FM/SP-X)

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein
Bitte geben Sie Ihren Namen ein