Audi: Vier Modelle bekommen Plugin-Hybrid

Audi erweitert sein Angebot an Plug-in-Hybridmodellen. © Audi

Audi baut sein Angebot an Fahrzeugen mit Plug-in-Hybrid aus. So erhalten im Laufe des Jahres gleich vier Modelle diese Antriebsart.

Sie sind alle mit elektrischen Reichweiten von oberhalb von 40 Kilometern unterwegs. Angekündigt hat Audi sie für die Oberklasselimousine A8, die Businessmodelle A6 und A7 sowie das Mittelklasse-SUV Q5.


Im A8 wird der Elektroantrieb mit einem 3,0-Liter-Turbobenziner kombiniert, so dass die Allrad-Limousine eine Systemleistung von 440 PS zur Verfügung stellt. Die drei kleineren Modelle nutzen anstelle des Sechszylinders einen 2,0-Liter-Turbobenziner mit vier Zylindern. Der Antrieb ist in zwei Systemleistungsstufen mit 299 PS und 367 PS verfügbar.

Ein Drittel der Strecke rein elektrisch

Das Hybrid-Antriebskonzept der VW-Tochter ist so ausgelegt, dass Kunden im Alltag rund ein Drittel der üblichen Fahrstrecken rein elektrisch zurücklegen können. Alle neuen Plug-in-Hybride von Audi nutzendabei nach Herstellerangaben einen Turbo-aufgeladenen Ottomotor mit Direkteinspritzung, der mit einer im Getriebe integrierten E-Maschine zusammenarbeitet.

Gleichzeitig ähnelt Das Antriebssystem soll in Bezug auf die Rekuperation dem des neuen rein elektrisch angetriebenen Audi e-tron gleich.. Es ist auf hohe Effizienz und maximale Rekuperationsleistung ausgelegt. Beim Bremsen gewinnen die neuen PHEV-Modelle von Audi bis zu 80 kW Leistung zurück.

Preise und Verbrauchsdaten für die neuen Plug-in-Hybridmodelle nennt der Hersteller noch nicht. Premiere feiert das Quartett auf dem Genfer Salon (7. bis 17. März), in den Handel dürften sie kurze Zeit später kommen. (AG/SP-X)

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein
Bitte geben Sie Ihren Namen ein