Victory „High-Ball“ im Bobber-Stil

Dickes Vorderrad

Die Victory "High Ball" macht mächtig Eindruck © Polaris

Victory bemüht mit der High Ball die Traditionen. Das Motorrad mit dem hohen Lenker fährt ab Juni mit markanten Weißwandreifen vor.

Ein echtes Bobber-Bike namens "High-Ball" hat die US-Motorradschmiede Victory aufgelegt. Die Highlights: dickes Vorderrad, gekürzter Front-Fender und hoher Lenker. Das jüngste Projekt basiert auf dem Modell "Vegas" und fällt mit den markanten Weißwandreifen auf 16-Zoll-Drahtspeichenrädern ins Auge.

Preis steht noch nicht fest

Das Bike ist - ebenfalls ganz in Bobber-Tradition - zum größten Teil in Schwarz gehalten. Der Ape-Hanger-Lenker lässt sich in zwei verschiedenen Positionen arretieren. Am Tank kontrastiert die Zweifarblackierung mit dem Rest der High-Ball. Die Auspuffanlage ist ebenso wie der Motor mit den polierten Kühlrippen in Schwarz gehalten.

Ein mächtiger, Luft-Öl-gekühlter V2-Motor stemmt aus 1731 ccm circa 66 kW/90 PS Leistung und 140 Nm Drehmoment. Ab Juni wird die neue High-Ball bei den deutschen Händlern der Marke zu haben sein, ein Preis steht indes noch nicht fest. (dpa)