8. April 2011

Dickes Vorderrad Victory "High-Ball" im Bobber-Stil

Die Victory
Die Victory "High Ball" macht mächtig Eindruck © Polaris

Victory bemüht mit der High Ball die Traditionen. Das Motorrad mit dem hohen Lenker fährt ab Juni mit markanten Weißwandreifen vor.




Ein echtes Bobber-Bike namens "High-Ball" hat die US-Motorradschmiede Victory aufgelegt. Die Highlights: dickes Vorderrad, gekürzter Front-Fender und hoher Lenker. Das jüngste Projekt basiert auf dem Modell "Vegas" und fällt mit den markanten Weißwandreifen auf 16-Zoll-Drahtspeichenrädern ins Auge.


Preis steht noch nicht fest

Das Bike ist - ebenfalls ganz in Bobber-Tradition - zum größten Teil in Schwarz gehalten. Der Ape-Hanger-Lenker lässt sich in zwei verschiedenen Positionen arretieren. Am Tank kontrastiert die Zweifarblackierung mit dem Rest der High-Ball. Die Auspuffanlage ist ebenso wie der Motor mit den polierten Kühlrippen in Schwarz gehalten.

Ein mächtiger, Luft-Öl-gekühlter V2-Motor stemmt aus 1731 ccm circa 66 kW/90 PS Leistung und 140 Nm Drehmoment. Ab Juni wird die neue High-Ball bei den deutschen Händlern der Marke zu haben sein, ein Preis steht indes noch nicht fest. (dpa)



Lesen Sie mehr aus dem Ressort Motorrad



Mehr aus dem Ressort

Die BMW-Studie Concept Link soll in rund drei Jahren Serienreife erhalten
Studie am Comer SeeBMW Concept Link: Zwischen C-Evolution und Vision Next 100

Die Motorradsparte von BMW geht die nächsten 100 Jahre an. Auf dem Concorso d’Eleganza stellten die Münchner ein voll vernetztes Zweirad für den urbanen Verkehr vor, das noch vor den Jubiläumsfeierlichkeiten in Serie gehen wird.


BMW HP4 Race neue Aufmacher BMW
Premiere in ShanghaiBMW HP4 Race: Gemacht für die Rennstrecke

Die Leistung ist beeindruckend: Die neue BMW HP4 Race bringt es auf eine Leistung von 215 PS. Mit so viel Leistung ist man auf der Rennstrecke bestens aufgehoben – und woanders als dort wird es dieses Bike auch nicht zu sehen geben.


Hohe Zuwachsraten bei ElektromotorrädernZero Motorcycles baut Händlernetz aus

Zero Motorcycles will seinen Wachstumskurs fortsetzen. Dazu plant der Weltmarktführer für Elektromotorräder einen deutlichen Ausbau des Händlernetzes. Vor allem Deutschland steht im Fokus des Herstellers.