Hyundai Tucson N Line kostet rund 39.000 Euro

Hyundai Tucson N Line kostet rund 39.000 Euro
Den Hyundai Tucson gibt es nun auch als N Line. © Hyundai

Hyundai hat den Preis für Tucson in den sportlichen N Line-Variante bekannt gegeben. Das SUV kann ab sofort für 38.900 Euro bestellt werden.

Wie der koreanische Hersteller am Freitag am Deutschlandsitz in Offenbach mitteilte, wird das sportliche SUV in verschiedenen Leistungsstufen von 136 PS bis 265 PS angeboten. Den Einstieg beim Tucson stellt der 1.6 T-GDI mit 180 PS, manuellem Sechsganggetriebe und einem 48 Volt-Hybrid-System dar. Die Variante mit 180 PS, Siebengang-Direktschaltgetriebe und Allrad steht mit 43.600 Euro in der Preisliste. Der 1.6 Liter-Diesel mit 136 PS, Allrad und Siebengang-DCT kostet 45.200 Euro.


Die 230 PS-Variante mit manuellen Sechsganggetriebe und Allrad liegt bei 45.400 Euro. Topmodell der Baureihe ist der 1.6 T-GDI mit 265 PS, Allrad und Plug-in-Hybrid für 49.600 Euro. Neben den neuen Lichtern sorgen die Front- und Heckschürze für einer dynamischen Auftritt. Im Innenraum gibt es unter anderem Sportsitze mit roten Ziernähten.

Hyundai i30 N

Hyundai hat den i30 N geliftet. Foto: Hyundai

Bereits am Donnerstag hatte Hyundai den Preis für den i30 N bekannt gegeben: er ist ab sofort ab 32.950 Euro bestellbar. Die fünftürige Variante des Kompakt-Sportler wird in der Basisausführung von einem 250 PS starken 2,0-Liter-Turbobenziner mit Sechsgang-Handschaltung angetrieben, alternativ ist der Vierzylinder auch zu Preisen ab 35.750 Euro mit 280 PS zu haben, die mit einem Achtgang-Doppelkupplungsgetriebe kombiniert werden können (ab 38.750 Euro). Das Fließheck-Modell „i30 N Fastback“ ist ausschließlich mit der stärkeren Motorisierung zu haben und kostet ab 36.540 Euro.

Optisch mach das N-Modell bei seinem Lifting die Änderungen der bereits seit einiger Zeit erhältlichen Standardvarianten mit, verfügt nun unter anderem über V-förmige Tagfahrleuchten. Auch die Heckleuchten tragen eine neue Grafik, an den Deckeln der 19-Zoll-Schmiederädern prangt zudem nun das N-Logo. Der Einstiegspreis ist gegenüber dem Vorgänger zwar nicht gestiegen, zuletzt gab es für die knapp 33.000 Euro aber bereits das stärkere Modell mit damals 275 PS. Die nun wieder verfügbare schwächere Ausführung wurde lediglich zwischen 2017 und 2019 angeboten. (mit SP-X)

Keine Beiträge vorhanden