Opel bringt Navi 4.0 Intelli-Link in seine Kleinwagen

Vernetzung schreitet voran

Intelli-Link bietet Opel nun auch für seine Kleinwagen an.
Intelli-Link bietet Opel nun auch für seine Kleinwagen an. © Opel

Opel bringt nun auch das Navi 4.0 Intelli-Link in seine Kleinwagen Karl, Adam und Corsa. Mit an Bord des Trios ist auch der Online- und Serviceassistent OnStar.

Bei Opel macht die Vernetzung auch nicht bei den Kleinwagen halt. Wie der Rüsselsheimer Autobauer am Dienstag mitteilte, wird es auch bei den Kleinwagen Karl, Adam und Corsa nun auch das Navi 4.0 Intelli-Linksystem geben. Bislang mussten die Fahrer des Kleinwagentrios ihr Smartphone für die Navigation noch mittels eines USB-Kabels mit dem Auto verbinden und sich zuvor eine Navigations-App (Bring-Go) herunterladen.

Auch OnStart an Bord

Nun können sie für die Navigation dafür das neue Intelli-Link-System nutzen. Es bietet dem Fahrer die Möglichkeit, sich mittels 2D- und 3D-Ansicht durch Europa navigieren zu lassen. Zugleich offeriert es mittels Traffic Message Channel (TCM) eine dynamische Routenführung. Sprich: Das System bezieht aktuelle Verkehrsdaten in die Navigationsführung ein. Angezeigt wird die Navigation auf einem Sieben-Zoll-Farb-Touchscreen.

Wie bei allen Neuwagen ist auch in dem Kleinwagentrio der Online- und Service-Assistent Opel OnStar an Bord. Er bietet nicht nur einen automatischen Notruf, sondern auch eine Vielzahl von Servicefunktionen. So kann man sich vom Callcenter-Mitarbeiter beispielsweise ein Navigationsziel direkt ans Auto schicken lassen. Diese Möglichkeit hat man indes auch über die MyOpel-App. (AG/FM)