8. Februar 2016

Absatzplus von über 10 Prozent Opel wächst europaweit dank neuem Astra

Der Opel Astra beflügelt den Absatz.
Der Opel Astra beflügelt den Absatz. © Opel

Der Autobauer Opel ist erfolgreich ins neue Jahr gestartet. Im Januar konnten die Rüsselsheimer die Auslieferungen in Europa um über zehn Prozent steigern. Dazu trug vor allem ein Modell bei.




Der Rüsselsheimer Autobauer Opel hat einen Auftakt nach Maß ins neue Jahr erwischt. Wie das Unternehmen am Montag mitteilte, seien im Januar europaweit rund 80.000 Fahrzeuge der Marke neu zugelassen worden. Das entspricht gegenüber den Vorjahresmonat einem Zuwachs von 10,4 Prozent und ist zugleich der stärkste Januar seit 2011. Opel kommt damit auf einen Marktanteil von 5,75 Prozent (+0,4 Prozent).


Weiteres Wachstum erwartet

„Der exzellente Jahresstart von Opel belegt einmal mehr, dass wir mit unserer Modelloffensive genau den Geschmack der Kunden treffen“, sagte Opel-Vertriebschef Peter Christian Küspert. Opel profitierte dabei insbesondere von der hohen Nachfrage der Kunden nach dem neuen Astra, der auf einen Zuwachs von mehr als 43 Prozent bei über 17.500 Verkäufen im Vergleich zum Vorjahresmonat kam. Küspert zeigte sich zuversichtlich, dass der Aufwärtstrend der Marke angesichts der Modellneuheiten Astra Sports Tourer und dem Opel Mokka X anhalten wird.

Im Vormonat konnte Opel auf gleich 14 Märkten ein Zulassungsplus verzeichnen, darunter befindet sich neben Frankreich (+16,6 Prozent) und Spanien (+68,8 Prozent) auch der deutsche Markt. Mit 16.540 Neuzulassungen legte die Marke hierzulande 21,9 Prozent zu. Für Opel war es das beste Januar-Ergebnis seit 2008 in Deutschland. (AG/FM)



Lesen Sie mehr aus dem Ressort Unternehmen



Mehr zur Marke Opel

Besser als VW GolfOpel Astra mit hoher Wertstabilität

Käufer eines Opel Astra können sich freuen. Denn der Kompaktwagen der Rüsselsheimer besitzt nach dem Forecast der Experten von Bähr & Fäss eine hohe Wertstabilität.


500 Millionen investiertOpel startet Serienproduktion des Insignia

Der Insignia ist das Aushängeschild von Opel. Nun ist das erste für einen Kunden bestimmte Modell in Rüsselsheim vom Band gelaufen. Der Autobauer hat 500 Millionen Euro in die Produktion investiert.


SUV startet unter 17.000 EuroOpel nennt Preis für Crossland X

Der Opel Crossland X soll den Absatz beflügeln. Nun hat der Rüsselsheimer Autobauer den Preis für sein neues Modell bekannt gegeben.



Mehr aus dem Ressort

Kurt Michels übernimmt das Compliance-Ressort bei Volkswagen
Michels folgt Werner nachNeuer Compliance-Manager: VW greift wieder bei Daimler zu

Kurt Michels wird ab April das Ressort für die Einhaltung von Integrität und Recht im Volkswagen-Konzern übernehmen. Wie Vorvorgängerin Hohmann-Dennhardt kommt auch der 46-Jährige vom Mitbewerber Daimler.


Ex-VW-Entwicklungschef fordert 1,4 Millionen EuroGütetermin im Bonusstreit bleibt ohne Ergebnis

Der ehemalige VW-Entwicklungsvorstand Heinz-Jakob Neußer verlangt von seinem einstigen Arbeitgeber die Nachzahlung eines Bonus. Eine Güteverhandlung vor dem Arbeitsgericht Braunchweig brachte vorerst kein Ergebnis


Seat Ateca
Nach Ateca und AronaSeat bringt 2018 drittes SUV-Modell

Seat baut sein Modellangebot aus. Neben dem Ateca und dem noch in diesem Jahr kommenden Arona wird es ab 2018 ein weiteres SUV-Modell geben. Auch wirtschaftlich läuft es rund.