8. Februar 2016

Absatzplus von über 10 Prozent Opel wächst europaweit dank neuem Astra

Der Opel Astra beflügelt den Absatz.
Der Opel Astra beflügelt den Absatz. © Opel

Der Autobauer Opel ist erfolgreich ins neue Jahr gestartet. Im Januar konnten die Rüsselsheimer die Auslieferungen in Europa um über zehn Prozent steigern. Dazu trug vor allem ein Modell bei.




Der Rüsselsheimer Autobauer Opel hat einen Auftakt nach Maß ins neue Jahr erwischt. Wie das Unternehmen am Montag mitteilte, seien im Januar europaweit rund 80.000 Fahrzeuge der Marke neu zugelassen worden. Das entspricht gegenüber den Vorjahresmonat einem Zuwachs von 10,4 Prozent und ist zugleich der stärkste Januar seit 2011. Opel kommt damit auf einen Marktanteil von 5,75 Prozent (+0,4 Prozent).


Weiteres Wachstum erwartet

„Der exzellente Jahresstart von Opel belegt einmal mehr, dass wir mit unserer Modelloffensive genau den Geschmack der Kunden treffen“, sagte Opel-Vertriebschef Peter Christian Küspert. Opel profitierte dabei insbesondere von der hohen Nachfrage der Kunden nach dem neuen Astra, der auf einen Zuwachs von mehr als 43 Prozent bei über 17.500 Verkäufen im Vergleich zum Vorjahresmonat kam. Küspert zeigte sich zuversichtlich, dass der Aufwärtstrend der Marke angesichts der Modellneuheiten Astra Sports Tourer und dem Opel Mokka X anhalten wird.

Im Vormonat konnte Opel auf gleich 14 Märkten ein Zulassungsplus verzeichnen, darunter befindet sich neben Frankreich (+16,6 Prozent) und Spanien (+68,8 Prozent) auch der deutsche Markt. Mit 16.540 Neuzulassungen legte die Marke hierzulande 21,9 Prozent zu. Für Opel war es das beste Januar-Ergebnis seit 2008 in Deutschland. (AG/FM)



Lesen Sie mehr aus dem Ressort Unternehmen



Mehr zur Marke Opel

«Maven home» mit amerikanischem VorbildOpel erneuert Carsharing-Geschäft

Mit dem von General Motors importierten Telematik-System OnStar hat Opel gute Erfolge erzielt. Nun wollen die Rüsselsheimer das Modell auf einen in den USA in kurzer Zeit bewährten Carsharing-Dienst ebenfalls übertragen.


Mittelklasselimousine wird leichterOpel setzt beim neuen Insignia auf mehr Dynamik

Der Opel Insignia ist das Flaggschiff der Rüsselsheimer. Für die neue Generation wurde auf konsequenten Leichtbau gesetzt. So ist die Neukonstruktion um 175 Kilogramm leichter als der Vorgänger, was Vorteile beim Handling und der Leistung bringt.


Neues Crossover Utility VehicleOpel Grandland X folgt Crossland X

Nur kurz nach der Ankündigung des Crossland X wird Opel im kommenden Jahr auch den Grandland X vom Stapel lassen. Das CUV ist nicht nur dem Namen nach der größere Bruder des anderen Crossovers.



Mehr aus dem Ressort

Das VW-Werk in Wolfsburg
Elektroprämie verpufftVDA: Steigende Verkaufszahlen auch in 2017

Der Verband der Autoindustrie erwartet nach einem guten Jahr 2016 weitere Steigerungen im kommenden Jahr – getrieben durch den chinesischen Markt. Auf dem deutschen Markt bleibt VW unangefochten Spitzenreiter, muss aber einen weiteren Rückschlag hinnehmen.


Bernd Osterloh
Betriebsversammlung bei VWOsterloh: Zukunftspakt wichtiges Signal für Standort Deutschland

Auf einer Betriebsversammlung hat die VW-Führung den Mitarbeitern den Zukunftspakt erläutert. Betriebsratschef Osterloh nannte den Pakt ein wichtiges Signal für den Standort Deutschland.


Die Lkw-Sparte von Daimler muss sparen
Schwaches Geschäft außerhalb EuropasLkw-Sparte von Daimler legt Sparprogramm auf

Die Lkw-Sparte von Daimler muss wegen eines schwachen Geschäfts außerhalb Europas ein Sparprogramm auflegen. Auch Stellenstreichungen sind nicht ausgeschlossen.