4. Februar 2016

Facelift für Mini-SUV Opel verschafft Mokka ein X

Der Opel Mokka X kommt im Sommer auf den Markt.
Der Opel Mokka X kommt im Sommer auf den Markt. © Opel

Opel frischt den Mokka nach vier Jahren Lebenszeit für die zweite Lebenshälfte auf. Das Mini-SUV erhält dabei einen Namenszusatz.




Etwas elegantere Optik, LED-Scheinwerfer, die neueste Infotainment-Generation und ein aktueller Motor aus dem Astra: Opel wappnet den Mokka mit diversen Updates für die zweite Lebenshälfte und gegen wachsende Konkurrenz. Außerdem erhält er den Namenszusatz „X“. Das Mini-SUV feiert auf dem Genfer Autosalon (3. - 13. März) Premiere.


Opel Mokka bisher 500.000 Mal in Europa bestellt

Der Mokka war 2015 hierzulande das beliebteste Mini-SUV und für Opel nach Astra und Corsa die wichtigste Baureihe. 500.000 Mal wurde der Mokka, der als eines der Wahrzeichen des Opel-Comebacks der vergangenen Jahre gilt, in Europa geordert. Mit dem Update nach vier Jahren Bauzeit halten ab kommendem Sommer Anleihen aus dem brandneuen Astra Einzug: So zum Beispiel die neue, weniger trutzige, elegantere Instrumententafel sowie die 7- und 8-Zoll-Touchscreens der neuen Infotainment-Generation, die viele Tasten und Regler überflüssig machen.

Der Mokka X verbindet sich nun mit dem Internet, auf Wunsch können Smartphones via Apple Carplay oder Android Auto mit dem Fahrzeug vernetzt werden. Auch das Telematiksystem OnStar ist an Bord und bietet neben WLAN noch das Notrufsystem ecall, das ab 2018 in der EU verpflichtend ist, sowie noch einen Service- und Onlinedienst.

Opel Mokka mit neuem Turbo-Benziner

Der aus dem Astra bekannte 1,4-Liter-Turbobenziner erweitert mit dem Facelift das Antriebsportfolio des Mini-SUV: Als 110 kW/150 PS starke Variante wird das Aggregat in Kombination mit Sechsstufen-Automatik und adaptivem Allradantrieb erhältlich sein. Den Durchschnittsverbrauch gibt Opel mit 6,6 Liter/100 km an.

Von außen wirkt vor allem die Front verändert, eleganter und weniger verspielt als zuvor. Mit dem Mokka X werden LED-Scheinwerfer eingeführt, die den Lichtstrahl automatisch der Fahrsituation anpassen – je nachdem, ob man beispielsweise gerade in der Stadt oder auf der Landstraße unterwegs ist. Der Mokka X kommt im Sommer auf den Markt, auf einem ähnlichen Preisniveau wie bisher. Derzeit kostet das Mini-SUV mindestens 18.990 Euro. (AG/SP-X)



Lesen Sie mehr aus dem Ressort Neuwagen



Mehr zur Marke Opel

Irreführung beim Zafira-DieselOpel verzichtet auf umstrittene Werbeaussagen

«So sauber wie ein Benziner», hat Opel den Zafira 1.6 beworben. Vor dem Landgericht Darmstadt hat der Autohersteller nun eine Unterlassungserklärung abgegeben.


Europäischer Marktanteil steigtNeuer Astra bringt Opel starkes Wachstum

Vor allem die Nachfrage nach dem neuen Astra hat Opel auch im Mai zusätzliches Wachstum beschert. Nach fünf Monaten ist Opel dabei schon stärker gewachsen als im gesamten letzten Jahr.


Deutscher Automarkt im AufwindAudi und Opel legen im Mai deutlich zu

Der deutsche Automarkt ist im Mai deutlich gewachsen. Im Vormonat stieg die Zahl der Neuzulassungen nach Zahlen des kraftfahrt-Bundesamtes im Vergleich zum Vorjahreszeitraum um fast zwölf Prozent. Stark zulegen konnten vor allem Opel und Audi



Mehr aus dem Ressort

Der Aston Martin Vantage GT12 Roadster bleibt ein Einzelstück
Einzelstück V12 Vantage GT12 RoadsterAston Martins Antwort auf den Brexit

Aston Martin kann der Brexit nichts anhaben. Die englische Nobelschmiede erfüllt Einzelwünsche und bringt mit dem V12 Vantage GT12 Roadster den extremsten Roadster in der Unternehmensgeschichte.


Mercedes-AMG hat mit dem GT R das dritte GT-Modell kreiert.
Neue Speerspitze der Daimler-TochterMercedes-AMG setzt beim GT R auf die grüne Hölle

Mercedes-AMG bringt eine neue Speerspitze an den Start. Der AMG GT R wurde mit Rennsportgenen ausgestattet, die neue Lackierung weist darauf hin, wo sich der Straßensportwagen am wohlsten fühlt.


Vom Aston Martin Vanquish Zagato wird eine Kleinserie aufgelegt.
Vanquish vom Concept zur KleinserieAston Martin und Zagato: Nummer fünf lebt

Auf dem „Concorso d’Eleganza Villa d’Este“ stand der Vanquish noch als Concept Car am Comer See. Für Aston Martin und Zagato ist die nun folgende Kleinserie bereits die fünfte gemeinsame Zusammenarbeit.