Aufgefrischt

Sondermodell Peugeot 207 Urban Move

Sondermodell Peugeot 207 Urban Move © Foto: Peugeot

Der 207 zählt zu Europas Meistverkauften, hat aber das erste Facelift schon hinter sich. Jetzt sollen drei Sondermodell-Versionen beim Käufer punkten.

Der Peugeot 207 Urban Move ist jetzt überarbeitet worden. Der Kleinwagen ist wieder als Drei- und Fünftürer sowie als Kombiversion SW zu Preisen ab 14.400 Euro erhältlich. Beide Versionen basieren auf dem Ausstattungsniveau «Tendance». Damit sind bereits eine manuelle Klimaanlage, Bordcomputer, Zentralverriegelung mit Fernbedienung, sechs Airbags sowie elektrisch verstellbare und beheizbare Außenspiegel in der Serienausstattung inbegriffen.

Mit schwarzem Frontgrill

Beim Kombi SW sind zudem ein Panoramaglasdach, eine Dachreling und eine separat zu öffnende Heckscheibe mit an Bord. Zusätzlich erhält das Kombi-Sondermodell ein Gepäckraumnetz und die Limousine ebenfalls ein Panoramaglasdach. Beide Varianten verfügen zudem über eine MP3-fähige Audioanlage mit Bedienhebel am Lenkrad und die Freisprecheinrichtung inklusive USB-Anschluss. Alle Urban Move-Modellen gemein ist auch ein schwarzer Frontgrill, Nebelscheinwerfer und 15 Zoll-Leichtmetallfelgen «Monaco» in Fünfspeichen-Design.

Drei Motore

Drei Motorisierungen stehen für beide Sondermodellvarianten zur Auswahl: zwei 1,4-Liter-Triebwerke mit einer Leistung von jeweils 54 kW/73 PS und 70 kW/95 PS sowie ein 1,6-Liter-HDi FAP-Dieselmotor mit 66 kW/90 PS. Die dreitürige Limousine ist zum Preis von 14.400 Euro erhältlich, mit dem stärkeren Benzinmotor kostet das Sondermodell 15 400 Euro und mit Dieselantrieb 17.200 Euro. Der Aufpreis für den Fünftürer beträgt 700 Euro, die SW-Version kostet 1.900 Euro zusätzlich. Das optionale ESP ist für 460 Euro bestellbar. (mid)