15. April 2015

Mirai ab Herbst in Deutschland Toyota eröffnet ersten Wasserstoff-Showroom

Toyota eröffnet in Tokio ersten Wasserstoff-Showroom.
Toyota eröffnet in Tokio ersten Wasserstoff-Showroom. © Toyota

Toyota bereitet die Bevölkerung von Tokio auf das Brennstoffzellen-Zeitalter vor. Der Showroom des Vorreiters Mirai ist in einer Wasserstoff-Tankstelle integriert.




Toyota eröffnet den ersten Wasserstoff-Showroom im Herzen Tokios. Ab dem 17. April dreht sich im Stadtteil Minato dann alles um das Brennstoffzellenfahrzeug Mirai sowie Wasserstoff als Basis einer nachhaltig mobilen Gesellschaft, wie der Hersteller mitteilte.


Mirai-Showroom in Wasserstoff-Tankstelle integriert

Dabei ist der Schauraum des Mirai in eine Wasserstoff-Tankstelle integriert. Ein Fahrzeug steht dann für Probefahrten bereit, ein weiterer Mirai verbleibt als Präsenz im Showroom. Des Weiteren werden die Besucher medial über die Antriebstechnik des Mirai sowie die Vorzüge von Wasserstoff als Energieträger informiert.

Der Mirai wird von einem 154 PS starken Elektromotor angetrieben und greift auf viel Technik des Prius zurück. Anders als beim Hybrid-Vorreiter stößt der Mirai – das ist das japanische Wort für Zukunft – weder CO2 noch andere Schadstoffe aus. Und anders als bei batterie-elektrischen Fahrzeuge verfügt der Mirai über eine mit Benzinern und Dieseln vergleichbare Reichweite.

Das Brennstoffzellenauto ist ab Herbst in Deutschland erhältlich. Die monatliche Leasingrate beträgt 1219 Euro. Darin sind dann auch die Kosten für Versicherung, Service, Hauptuntersuchung sowie Sommer- und Winterreifen bereits enthalten. (AG/TF)



Lesen Sie mehr aus dem Ressort Brennstoffzelle



Mehr zur Marke Toyota

ADAC-Eco-TestNur Toyota Prius überzeugt bei Plugin-Hybriden

Plugin-Hybride sind besonders für deutsche Hersteller ein willkommener Beitrag zum Senken des Flottenausstoßes. In der Realität sieht es aber ganz anders aus.


Größte Zuwächse im SUV-SegmentToyota Corolla grüßt souverän von der Spitze

Der Toyota Corolla ist auch nach dem ersten Quartal des Jahres das meistverkaufte Auto weltweit. Dagegen verdrängte ein Pickup aus Amerika den Klassiker aus Wolfsburg vom zweiten Rang.


Starker YenDeutlicher Gewinnrückgang bei Toyota

Toyota hat im Ende März abgelaufenen Geschäftsjahr weniger als im Vorjahr verdient. Und auch für das neue Geschäftsjahr rechnet der weltweit zweitgrößte Autohersteller mit weiteren Rückgängen.



Mehr aus dem Ressort

Mercedes GLC F-Cell Brennstoffzelle
Vier Autohersteller an BordProjekt Autostack-Industrie forciert Brennstoffzellen-Technologie

Die Fertigung von Brennstoffzellen steckt wie auch die Wasserstoff-Infrastruktur noch in den Kinderschuhen. Autohersteller und Zulieferer wollen die Industrialisierung des Kraftstoffs nun vorantreiben.


Brennstoffzelle bei der B-Klasse
Shell-StudieBedeutung von Wasserstoff wächst kontinuierlich

Im Jahr 2050 sollen 80 Prozent weniger CO2 ausgestoßen werden. Nur mit Wasserstoff sind diese Ziele zu erreichen, wie auch die neue Shell-Studie aufzeigt.


Hyundai brachte das erste Wasserstofffahrzeug in Serie auf den Markt
274 Stationen in BetriebZahl der Wasserstofftankstellen nimmt langsam zu

Ende des Jahres wird Daimler sein erste Wasserstoff-Fahrzeug in Serie auf den Markt bringen. Doch wie schaut es mit der Infrastruktur aus? Die Zahl der neuen Wasserstoffstationen nimmt deutlich zu, wenngleich in absoluten Zahlen auf niedrigem Niveau.