15. April 2015

Mirai ab Herbst in Deutschland Toyota eröffnet ersten Wasserstoff-Showroom

Toyota eröffnet in Tokio ersten Wasserstoff-Showroom.
Toyota eröffnet in Tokio ersten Wasserstoff-Showroom. © Toyota

Toyota bereitet die Bevölkerung von Tokio auf das Brennstoffzellen-Zeitalter vor. Der Showroom des Vorreiters Mirai ist in einer Wasserstoff-Tankstelle integriert.




Toyota eröffnet den ersten Wasserstoff-Showroom im Herzen Tokios. Ab dem 17. April dreht sich im Stadtteil Minato dann alles um das Brennstoffzellenfahrzeug Mirai sowie Wasserstoff als Basis einer nachhaltig mobilen Gesellschaft, wie der Hersteller mitteilte.


Mirai-Showroom in Wasserstoff-Tankstelle integriert

Dabei ist der Schauraum des Mirai in eine Wasserstoff-Tankstelle integriert. Ein Fahrzeug steht dann für Probefahrten bereit, ein weiterer Mirai verbleibt als Präsenz im Showroom. Des Weiteren werden die Besucher medial über die Antriebstechnik des Mirai sowie die Vorzüge von Wasserstoff als Energieträger informiert.

Der Mirai wird von einem 154 PS starken Elektromotor angetrieben und greift auf viel Technik des Prius zurück. Anders als beim Hybrid-Vorreiter stößt der Mirai – das ist das japanische Wort für Zukunft – weder CO2 noch andere Schadstoffe aus. Und anders als bei batterie-elektrischen Fahrzeuge verfügt der Mirai über eine mit Benzinern und Dieseln vergleichbare Reichweite.

Das Brennstoffzellenauto ist ab Herbst in Deutschland erhältlich. Die monatliche Leasingrate beträgt 1219 Euro. Darin sind dann auch die Kosten für Versicherung, Service, Hauptuntersuchung sowie Sommer- und Winterreifen bereits enthalten. (AG/TF)



Lesen Sie mehr aus dem Ressort Brennstoffzelle



Mehr zur Marke Toyota

Probleme mit den ScheinwerfernToyota Avensis fast makellos

Beim Toyota Avensis weist die Karosserieform auf die Qualität hin. Die unauffällige Optik spiegelt sich auch bei den Hauptuntersuchungen wider, bei der die japanische Mittelklasse besser abschneidet als so manches deutsches Premiummodell.


Camping-Box mit DoppelbettToyota fährt mit Proace campen

Toyota verwandelt den Proace in ein Wohnmobil. Mit der Box vom Camping-Spezialisten Ququq finden nach der längeren Fahrt bis zu vier Personen Platz für eine ruhige Nacht.


VW-Konkurrent holt wieder aufToyota kooperiert mit Mazda

Toyota und Mazda bündeln ihre Kompetenzen auf dem amerikanischen Markt und bei der Entwicklung von Elektrofahrzeugen. Der einstmals größte Automobilhersteller verkürzte zudem den Abstand zu VW.



Mehr aus dem Ressort

Hyundai-Vizepräsident Lee Kwang-guk präsentiert das neue Fahrzeug
Neue Generation im nächsten JahrHyundai erweitert Brennstoffzellenauto-Palette

Hyundai hat ein neues Brennstoffzellenfahrzeug präsentiert. Zugleich kündigte der Hersteller eine Basisarchitektur für Elektroautos an, der erstes Produkt 2018 auf den Markt kommt.


Mercedes GLC F-Cell Brennstoffzelle
Vier Autohersteller an BordProjekt Autostack-Industrie forciert Brennstoffzellen-Technologie

Die Fertigung von Brennstoffzellen steckt wie auch die Wasserstoff-Infrastruktur noch in den Kinderschuhen. Autohersteller und Zulieferer wollen die Industrialisierung des Kraftstoffs nun vorantreiben.


Brennstoffzelle bei der B-Klasse
Shell-StudieBedeutung von Wasserstoff wächst kontinuierlich

Im Jahr 2050 sollen 80 Prozent weniger CO2 ausgestoßen werden. Nur mit Wasserstoff sind diese Ziele zu erreichen, wie auch die neue Shell-Studie aufzeigt.