10. März 2016

Hybrider Auris begehrt Guter Jahresstart für Toyota

Rund jeder zweite Toyota Auris wird mit Hybridantrieb verkauft.
Rund jeder zweite Toyota Auris wird mit Hybridantrieb verkauft. © Toyota

Toyota hat in den ersten beiden Monaten ein zweistelliges Wachstum auf dem deutschen Markt verzeichnet. Besonders über Hybridmodelle kommen neue Kunden zur Marke.




Toyota hat einen erfolgreichen Jahresstart hingelegt. Nach einem Wachstum über fünf Prozent im Januar legte der weltweit größte Autobauer auf dem deutschen Markt im Februar gar um 14 Prozent zu. Mit 8938 Neuzulassungen nach zwei Monaten beträgt das Wachstum 10,2 Prozent gegenüber dem Vorjahreszeitraum.

Damit erreichte Toyota im Februar einen Marktanteil von 2,0 Prozent, nach zwei Monaten stehen 1,9 Prozent zu Buche. Damit ist Toyota im Ranking der Importeure an Fiat vorbeigezogen, auch wenn die Italiener identische Prozentpunkte bei rund 150 Neuzulassungen weniger aufweisen.


Hohe Erwartungen an den RAV4 Hybrid

Einen weiteren Schwung erwarten die Japaner vom neu aufgelegten RAV4. Der Segmentgründer wird nach dem kürzlich erfolgten Facelift nun auch als Hybrid mit Front- und Allradantrieb angeboten. Rund 80 Prozent aller Privatkunden sollen sich laut ersten Einschätzungen für einen Hybrid entscheiden.

Grund für die optimistische Einschätzung liefert der Auris. Der 2015 neu aufgelegte Kompakte zählt zu den Wachstumstreibern im Unternehmen, davon rund jeder zweite mit Hybridantrieb. „Jeder Dritte Auris Hybrid-Käufer kommen von anderen Marken zu uns“, sagt Tom Fux, Geschäftsführer der Toyota Deutschland GmbH. Toyota selbst bietet beim Kauf eine so genannte Hybridprämie über 3000 Euro an. (AG/TF)



Lesen Sie mehr aus dem Ressort Unternehmen



Mehr zur Marke Toyota

Studie Tj CruiserToyota mixt SUV und Transporter

Toyota präsentiert auf der Automesse in Tokio den Tj Cruiser. Die Studie ist eine Kreuzung ehemaliger Hummer-Modelle mit dem schon lange abgelegten Urban Cruiser.


Verzicht auf ZwölfzylinderToyota Century: Alte Schale – neuer Kern

Toyota legt den Century neu auf. Während die Karosserie der Staatslimousine noch an den recht betagten Urtyp erinnert, geht es unter der Haube äußerst modern zu.


Probleme mit den ScheinwerfernToyota Avensis fast makellos

Beim Toyota Avensis weist die Karosserieform auf die Qualität hin. Die unauffällige Optik spiegelt sich auch bei den Hauptuntersuchungen wider, bei der die japanische Mittelklasse besser abschneidet als so manches deutsches Premiummodell.



Mehr aus dem Ressort

Bodo Uebber und Dieter Zetsche
Im Fall des KartellverdachtsDaimler beantragt bei EU Kronzeugenregelung

Der Autobauer Daimler hat im Fall des Kartellvorwurfs gegen deutsche Hersteller bei der EU eine Kronzeugenregelung beantragt.


Der Audi RS4 Avant.
Supersportler in begrenzter AuflageAudi Sport erfindet sich neu

Stefan Winkelmann bringt frischen Wind in die Audi Sport GmbH. Nach der Namensumbenennung bringt er nach und nach Supersportler in limitierter Stückzahl auf den Markt.


Bernhard Bauer
Keine Pläne für Kündigung der HändlerverträgeSeat auf dem Weg in den Club der 100.000er

Bei Seat Deutschland steigt die Erfolgskurve seit einigen Jahren kontinuierlich nach oben. Geschäftsführer Bernhard Bauer zeigt sich entsprechend selbstbewusst.