4. Juni 2013

Premiere auf der IAA Porsche 911 kommt als Jubiläumsmodell

Das Sondermodell des Porsche 911 wird auf der IAA gezeigt. Fotos ▶
Das Sondermodell des Porsche 911 wird auf der IAA gezeigt. © Porsche

Der Porsche 911 feiert seinen 50. Geburtstag. Aus diesem Anlass präsentiert die VW-Tochter auf der IAA in Frankfurt im September ein Jubiläumsmodell seines Sportwagens.




Porsche bringt zum 50. Geburtstag des 911er auf der Internationalen Automobilausstellung (IAA) in Frankfurt im September ein Sondermodell auf den Markt. Wie die VW-Tochter am Dienstag mitteilte, wird das Jubiläumsmodell wie der Ur-Elfer des 911 Carrera S ein Coupé mit Sechszylinder-Boxermotor im Heck und Hinterradantrieb sein. Dabei wird der Geburtstags-Elfer über das markant breite Heck verfügen, das sonst nur den Allradmodellen der Zuffenhausener vorbehalten ist. Wer Interesse an dem Sondermodell hat, muss indes schnell sein, denn Porsche bietet von seinem Editionsmodell nur 1963 Exemplare entsprechend der Jahreszahl der 911-Weltpremiere an.


Die IAA als Ort der Präsentation ist bewusst gewählt. Denn 1963 wurde der Ur-Elfer erstmals der Weltöffentlichkeit präsentiert, damals noch als Typ 901. Das Sondermodell des Porsche 911 Carrera S verfügt über eine Leistung von 400 PS, die eine Beschleunigung auf Tempo 100 in 4,5 Sekunden ermöglicht. Die Höchstgeschwindigkeit liegt bei 300 km/h an. Der Verbrauch soll sich bei 9,5 Liter (CO2-Wert 224 g/km) auf 100 Kilometer bewegen.

Ein speziell auf die breite Spur abgestimmtes PASM-Fahrwerk sorgt für eine verbesserte Querdynamik. Daneben ist das Sondermodell auf 20 Zoll großen Sonderädern unterwegs, die eine Hommage an die legendären „Fuchs“-Räder mit mattschwarzer Lackierung und glanzgedrehtem Stern sein sollen. Wahlweise bietet Porsche das Jubiläums-Modell in den Sonderfarben graphitgrau uni und geysirgraumetallic sowie in schwarz uni an Am Heck prangt der zweifarbige Schriftzug „911 50“ in 3D-Optik. Diese Bezeichnung findet sich zudem an der Kopfstütze sowie als Logo im Drehzahlmesser und in den aluminiumfarbenen Einstiegsleisten wieder. Die Sondermodelle stehen ab dem 23. September bei den Händlern. Der Preis: 121.119 Euro. (AG)



Lesen Sie mehr aus dem Ressort Sondermodelle



Mehr zur Marke Porsche

Alfa Romeo Spider im TrendWertentwicklung von Young- und Oldtimern: Geheimtip Saab

Der Saab 900 der ersten Generation wird in den kommenden Jahren enorm an Wert zulegen. Dagegen scheint die Preisexplosion bei luftgekühlten Porsche-Modellen vorbei zu sein.


Prognosen bleiben unverändertVW-Hauptaktionär Porsche SE steigert Gewinn um 49 Prozent

Die Porsche SE hat vom Aufschwung bei Volkswagen profitiert. So stieg das Konzernergebnis nach Steuern um 49 Prozent auf 986 Millionen Euro an.


Jubiläum der Sportwagen-IkonePorsche macht 911er zum Millionär

In Zuffenhausen rollt der einmillionste Porsche 911 vom Band. Das in Grün gehaltene Jubiläumsmodell spannt dabei den Bogen von 1963 bis heute.



Mehr aus dem Ressort

Der Jaguar XE SV Project 8 feiert Premiere in Goodwood
Auf 300 Einheiten limitiertAcht Zylinder für den Jaguar XE SV Project 8

Die Special Vehicle Operations-Abteilung von Jaguar hat ein zweites Mal zugeschlagen. Nach dem F-Type wird nun auch das Einstiegsmodell von den sportlichen Spezialisten gepimpt.


Der Jeep Renegade Upland auf Geländefahrt
SUV mit 140 PS starken DieselJeep Renegade fährt Upland

Jeep erweitert die Renegade-Familie mit einem neuen Sondermodell. Der Upland verfügt über einen höheren Böschungswinkel und ist auch optisch für die Geländefahrt ausgelegt.


Bentley schafft im Bentayga Falconry Platz für Raubvögel
Luxus-SUV für Luxus-HobbyBentley Bentayga fährt auf Falkenjagd

Bentley macht sich fit für die Falkenjagd. Die Sonderanfertigung Bentayga Falconry bietet viel Platz für die Raubvögel und andere Utensilien.