4. Juni 2013

Premiere auf der IAA Porsche 911 kommt als Jubiläumsmodell

Das Sondermodell des Porsche 911 wird auf der IAA gezeigt. Fotos ▶
Das Sondermodell des Porsche 911 wird auf der IAA gezeigt. © Porsche

Der Porsche 911 feiert seinen 50. Geburtstag. Aus diesem Anlass präsentiert die VW-Tochter auf der IAA in Frankfurt im September ein Jubiläumsmodell seines Sportwagens.




Porsche bringt zum 50. Geburtstag des 911er auf der Internationalen Automobilausstellung (IAA) in Frankfurt im September ein Sondermodell auf den Markt. Wie die VW-Tochter am Dienstag mitteilte, wird das Jubiläumsmodell wie der Ur-Elfer des 911 Carrera S ein Coupé mit Sechszylinder-Boxermotor im Heck und Hinterradantrieb sein. Dabei wird der Geburtstags-Elfer über das markant breite Heck verfügen, das sonst nur den Allradmodellen der Zuffenhausener vorbehalten ist. Wer Interesse an dem Sondermodell hat, muss indes schnell sein, denn Porsche bietet von seinem Editionsmodell nur 1963 Exemplare entsprechend der Jahreszahl der 911-Weltpremiere an.


Die IAA als Ort der Präsentation ist bewusst gewählt. Denn 1963 wurde der Ur-Elfer erstmals der Weltöffentlichkeit präsentiert, damals noch als Typ 901. Das Sondermodell des Porsche 911 Carrera S verfügt über eine Leistung von 400 PS, die eine Beschleunigung auf Tempo 100 in 4,5 Sekunden ermöglicht. Die Höchstgeschwindigkeit liegt bei 300 km/h an. Der Verbrauch soll sich bei 9,5 Liter (CO2-Wert 224 g/km) auf 100 Kilometer bewegen.

Ein speziell auf die breite Spur abgestimmtes PASM-Fahrwerk sorgt für eine verbesserte Querdynamik. Daneben ist das Sondermodell auf 20 Zoll großen Sonderädern unterwegs, die eine Hommage an die legendären „Fuchs“-Räder mit mattschwarzer Lackierung und glanzgedrehtem Stern sein sollen. Wahlweise bietet Porsche das Jubiläums-Modell in den Sonderfarben graphitgrau uni und geysirgraumetallic sowie in schwarz uni an Am Heck prangt der zweifarbige Schriftzug „911 50“ in 3D-Optik. Diese Bezeichnung findet sich zudem an der Kopfstütze sowie als Logo im Drehzahlmesser und in den aluminiumfarbenen Einstiegsleisten wieder. Die Sondermodelle stehen ab dem 23. September bei den Händlern. Der Preis: 121.119 Euro. (AG)



Lesen Sie mehr aus dem Ressort Sondermodelle



Mehr zur Marke Porsche

Macan und Panamera starkPorsche feiert bestes Halbjahr der Unternehmensgeschichte

Porsche befindet sich auf dem Weg zum erneuten Jahresbestwert. Allerdings hat das Wachstum des Sportwagenbauers aus Zuffenhausen an Tempo eingebüßt.


Kein Haftgrund für WinterkornErmittlungen im Abgas-Skandal gegen Porsche-Mitarbeiter

Die Staatsanwaltschaft Stuttgart nimmt im Zuge des Abgas-Skandals nun auch Porsche-Mitarbeiter ins Visier. Den noch unbekannten Arbeitnehmern wird der Anfangsverdacht des Betrugs vorgeworfen.


Sportwagen in 2,8 Sekunden auf 100Porsche GT2 RS: Stärkster Elfer aller Zeiten

Porsche präsentiert auf dem Goodwood Festival of Speed den neuen GT2 RS. Allein die passende Armbanduhr für den 700 PS starken Boliden kostet so viel wie ein Kleinstwagen.



Mehr aus dem Ressort

Der Lada Niva ist längst ein Klassiker
Jubiläumsmodell Urban 4x4 HipsterLada feiert 40 Jahre Niva und Co.

Lada begeht den 40. Geburtstag des Niva. Der mittlerweile unter neuen Namen fungierende Geländeklassiker erhält zum Jubiläum ein spezielles Sondermodell.


BMW X5M und X6M als Black Fire-Sondermodelle
Sondermodelle Black FireBMW gibt X5M und X6M Zunder

BMW veredelt seine beiden großen SUV X5M und X6M. Eine Leistungssteigerung für die beiden Black Fire-Boliden ist dabei aber nicht vorgesehen.


Suzuki veredelt den Vitara
Kompakt-SUV mit Zwei-Farben-LackierungSuzuki Vitara Limited ganz unlimitiert

Suzuki schickt den Vitara als Sondermodell Limited ins Rennen. Bei der Ausstattung kennt das Kompakt-SUV nicht nur bei der Lackierung kaum Grenzen.