Opel enthüllt Monza Concept auf Zukunftsgipfel

Am Vorabend der IAA

Karl-Thomas Neumann (r.) und Mark Adams enthüllen das Opel Monza Concept.
Karl-Thomas Neumann (r.) und Mark Adams enthüllen das Opel Monza Concept. © Opel

Opel hat am Vorabend der 65. IAA in Frankfurt die Designstudie Monza Concept präsentiert. Dabei stand der attraktive Flügeltürer ganz im Zeichen des gleichzeitig stattfindenden Zukunftgipfels.

Opel-Chef Karl-Thomas Neumann hat gemeinsam mit seinem Designchef Mark Adams im Vorfeld der 65. IAA die neue Studie enthüllt. "Der Monza Concept ist eine Studie, die unsere Zukunft nachhaltig beeinflussen wird. Dabei stehen die beiden großen Themen Effizienz und Vernetzung ganz oben auf der Prioritätenliste", sagte Neumann am Rande des von der Wochenzeitung "Die Zeit" veranstalteten Zukunftgipfels, bei dem Neumann als Redner zugegen war.

Opel Monza Concept als "unsere Vision der automobilen Zukunft"

Das Coupé, das Neumann bereits zuvor als "unsere Vision der automobilen Zukunft" bezeichnet hatte, soll dem angeschlagenen Autobauer auf den Weg der Besserung führen, der bereits mit den neuen Modellen Adam und Mokka gelegt wurde.

Das mit Flügeltüren ausgestattete attraktive Concept Car wurde mit einem Range Extender ausgestattet, der neben einem Elektromotor mit Erdgas angetrieben wird. Allerdings ist das Fahrzeug so geschaffen, dass auch ein Brennstoffzellen-Antrieb verbaut werden kann.

Mit dem Opel Monza zum autonomen Fahren

Der Innenraum wird von einer 3D-Projektionstechnologie eingenommen, die sich von Tür zu Tür zieht. Hier sollen die Grundlagen für alle möglichen Vernetzungen gelegt werden bis hin zum autonomen Fahren. Zuvor hatte Zeit-Herausgeber Josef Joffe unterstrichen, dass „nicht nur immer weniger Verbrauch und mehr Sicherheit, sondern auch immer intelligenteres Verkehrs-und Energiemanagement“ nötig sei. "Wir stehen erst am Anfang alternativer Antriebs- und Leitungstechnologien. Die Mobilität der Zukunft kann und wird das Auto revolutionieren", so Joffe weiter.

Neumann betonte, dass das Monza Concept eine Fortführung des Elektroautos Ampera sei, dessen Preis am Montag gesenkt wurde. "Mit dem Opel Ampera haben wir als erster europäischer Hersteller bereits ein voll alltagstaugliches Elektro-Auto auf der Straße, und mit dem Monza Concept zeigen wir ein weiteres zukunftsweisendes Automobil." (AG/TF)