Volkswagen baut Autos in Malaysia

Ab Ende 2011

Das VW-Werk in Wolfsburg © dpa

Volkswagen platziert sich in Malaysia. In einem Jahr sollen dort zunächst Modelle der Reihe Passat gefertigt werden, später folge der Jetta.

Europas größter Autobauer Volkswagen (VW) wird künftig Autos auch in Malaysia fertigen. Ab Ende 2011 soll der Passat für den dortigen Markt montiert werden, wie das Unternehmen am Dienstag mitteilte. Dazu werde ein bestehendes Werk von DRB Hicon in Pekan genutzt. Der jetzt unterzeichnete Vertrag basiere auf einer Vorvereinbarung aus dem August 2010.

Jetta folgt ab Ende 2012

Eine zweite Ausbaustufe, die das Modell Jetta miteinbezieht, soll ab Ende 2012 folgen. Zunächst sei die Montage mehrerer tausend Fahrzeuge jährlich aus angelieferten Teilen (CKD-Methode) geplant. "Die Erschließung des Marktpotenzials der ASEAN-Region hat in der langfristigen Wachstumsstrategie des Volkswagen Konzerns eine große Bedeutung", sagte Vertriebsvorstand Christian Klingler.

DRB Hicom verfügt den Angaben zufolge über das größte Produktionsnetzwerk in Malaysia und baut neben Personenwagen auch Nutzfahrzeuge an den Standorten Pekan und Melaka. DRB Hicom verfügt auch über eine landesweite Handelsgesellschaft und importiert Fahrzeuge nach Malaysia. Der malaysische Automarkt hat ein Volumen von rund 570.000 Fahrzeugen. (dpa)