Taiga-Porsche

«Transsyberia»-Version

Der Porsche Cayenne "Transsyberia" © Foto: Porsche

Gewaltiges Drehmoment, acht Zylinder und 18 Zollräder an den Achsen sind Porsches Reminiszenz an Sibirien. «Transsyberia» heißt der Cayenne, der demnächst in Paris zu sehen ist.

Anfang 2009 bietet Porsche den Geländewagen Cayenne auch als «Transsyberia»-Version an. Als Antrieb dient der 4,8-Liter-V8 aus dem Cayenne GTS mit 298 kW/405 PS, wie der Hersteller in Stuttgart mitteilt. Der Benzin-Direkteinspritzer entwickelt ein maximales Drehmoment von 500 Newtonmetern und beschleunigt den Allradler in 6,6 Sekunden aus dem Stand auf Tempo 100. Die Höchstgeschwindigkeit gibt Porsche mit 253 km/h an. Angaben zum Verbrauch wurden nicht gemacht.

Vier Endrohre

Die in Anlehnung an die Interkontinental-Rallye von Moskau nach Ulan Bator aufgelegte «Transsyberia»-Variante besitzt 18-Zoll-Räder, eine Sportabgasanlage mit zwei Doppelendrohren, eine Sonderlackierung und Rallye-Applikationen. Der Preis beträgt mindestens 77.558 Euro. Premiere hat die neue Cayenne-Variante auf dem Pariser Autosalon (4. bis 19. Oktober). (dpa/gms)