Zweistellige Wachstumsraten für Porsche

Erstes Halbjahr 2012

Zweistellige Wachstumsraten für Porsche
Porsche Boxster S neu AG/Flehmer-358431

Porsche hat im ersten Halbjahr 2012 hohe Zuwachsraten bei Um- und Absatz eingefahren. Auf die zweite Jahreshälfte blicken die Verantwortlichen sehr optimistisch.

Porsche blickt auf ein starkes erstes Halbjahr zurück. In den ersten sechs Monaten steigerte der Sportwagenhersteller den Umsatz um 29,3 Prozent auf 6,76 Milliarden Euro. Dabei legte der Absatz bei 68.940 verkauften Einheiten im Vergleich zum Vorjahreszeitraum um 22,5 Prozent zu. Das operative Ergebnis erreichte 1,26 Milliarden Euro und damit im Vorjahresvergleich einen Zuwachs von 20,6 Prozent. "Wir bieten unseren Kunden herausragende Sportwagen, die höchsten Ansprüchen gerecht werden. So können wir auch in konjunkturell schwierigeren Zeiten in der Erfolgsspur bleiben", sagte Porsche-Chef Matthias Müller.

USA und China größte Märkte für Porsche

Die erfolgreichsten Märkte waren die USA und China. In Amerika verkaufte der Sportwagenhersteller 16.864 Fahrzeuge, in China 15.638 Einheiten, was einem Absatz-Zuwachs von 38 Prozent entsprach. In Deutschland wuchs der Absatz bei 8335 verkauften Modellen um knapp 24 Prozent.

Aufgrund der gestiegenen Absätze schauen die Manager optimistisch auf die zweite Jahreshälfte. „Für das aktuelle Geschäftsjahr gehen wir trotz der hohen Entwicklungs- und Strukturaufwendungen für neue Modelle davon aus, das Vorjahresergebnis zu übertreffen und unsere Renditeziele zu erreichen“, sagte Porsche-Finanzvorstand Lutz Meschke. Weitere Derivate des 911, die nach dem Sommer eingeführt werden, sollen dazu ebenso beitragen wie der neue Boxster, der seit April im Handel ist. Auch führt das nächste Jahr sieht Meschke das Unternehmen gut aufgestellt. Dann werden der Macan, der kleine Bruder des Cayenne, und der 918 Spyder in Produktion gehen.


Dank der Neueinführung erzielte der 911 in den ersten sechs Monaten die höchste Zuwachsrate mit 42,8 Prozent, gefolgt von dem Panamera mit einem Plus von 30,6 Prozent und der weiterhin erfolgreichsten Baureihe Cayenne, die um 24,7 Prozent zulegte. Insgesamt produzierte Porsche im ersten Halbjahr 75.476 Fahrzeuge und somit 16,2 Prozent mehr als in den ersten sechs Monaten in 2011. Im vergangenen Gesamtjahr hatte Porsche über 118.000 Autos verkauft. (AG/TF)

Keine Beiträge vorhanden