Blume soll Porsche-Chef werden

Aufsichtsratssitzung am Mittwoch

Oliver Blume soll neuer Porsche-Chef werden.
Oliver Blume soll neuer Porsche-Chef werden. © Porsche

Oliver Blume soll Nachfolger von Matthias Müller als Porsche-Chef werden. Über die Personalie soll am Mittwoch der Aufsichtsrat befinden.

Der Sportwagen- und Geländewagenhersteller Porsche bekommt an diesem Mittwoch aller Voraussicht nach einen neuen Chef. Die Berufung vom bisherigen Produktionsvorstand Oliver Blume zum neuen Vorstandsvorsitzenden stehe am Mittwoch auf der Agenda der Aufsichtsratssitzung in Stuttgart, erfuhr die Nachrichtenagentur dpa am Dienstag aus Konzernkreisen.

Seit zwei Jahrzehnten im Konzern

Am Mittwochnachmittag soll die unstrittige Personalie offiziell verkündet werden, Gegenkandidaten für den Posten gibt es nicht. Blumes Vorgänger Matthias Müller war als Folge des Dieselskandals am Freitag der vergangenen Woche an die VW-Spitze gerückt. Der 47-jährige Blume ist seit gut zwei Jahrzehnten beim Volkswagen-Konzern, 2013 kam er zur VW-Tochter Porsche. (dpa)

Vorheriger ArtikelNissan X-Trail: Für kühle Rechner
Nächster ArtikelVW stellt Aktionsplan im Abgasskandal vor
Nach dem Sport- und Publizistikstudium hat er sein Handwerk in einer Nachrichtenagentur gelernt. Danach war er Sportjournalist und hat drei Olympische Spiele (Sydney, Salt Lake City, Athen) als Berichterstatter begleitet. Bereits damals interessierten ihn mehr die Hintergründe als das Ergebnis. Seit 2005 berichtet er über die Autobranche. Neben der Autogazette verantwortet er auch das Magazin electrified.