Carsharing: Anmietung bei Car2Go wird vereinfacht

Standortübergreifende Registrierung

Die Nutzung bei Car2Go wird vereinfacht. © Daimler

Die Daimler-Tochter Car2Go macht ihr Carsharing-Angebot noch flexibler. So reicht eine Registrierung ab dem 1. Juni aus, um sich gleich in drei Städten ein Auto ausleihen zu können.

Das Carsharing-Angebot Car2Go wird noch flexibler. Ab dem 1. Juni reicht den Nutzern eine Registrierung aus, um in Berlin, Hamburg und Düsseldorf mobil sein zu können. Bislang war es notwendig, sich in jeder Stadt separat für Car2Go anzumelden. Wie das Unternehmen mitteilte, komme man damit den Kundenwünschen nach einer vereinfachten Anmietung in den unterschiedlichen Städten entgegen.

Car2Go-Anmietung wird einfacher

Bis Ende des Jahres soll es dann möglich sein, mit nur einer Anmeldung in allen anderen Car2Go-Standorten Fahrzeuge ausleihen zu können. „Bis zu diesem Zeitpunkt werden die rechtlichen und abrechnungstechnischen Voraussetzungen geschaffen, um auch zwischen den von unterschiedlichen Gesellschaften betriebenen Standorten in anderen Ländern, die Car2Go-Nutzung zu gestatten“, heißt es in einer Mitteilung der Daimler-Tochter.

„Mit der zunehmenden Verbreitung von Car2Go möchten immer mehr Kunden unseren Service auch in anderen Städten in Anspruch nehmen. Nach und nach werden wir dies ermöglichen, so dass künftig die Car2Go.Mitgliedskarte aus Berlin auch die Fahrzeuge in Wien oder Washington öffnen wird“, sagte Car2Go-Chef Robert Henrich. (AG/FM)