Audi mit bestem Quartal der Unternehmensgeschichte

Deutlicher Zuwachs in China

Audi mit bestem Quartal der Unternehmensgeschichte
Ein Audi A1 von 2010. © Audi

Audi befindet sich nach den ersten drei Monaten des Jahres auf Rekordfahrt. Der Ingolstädter Autobauer konnte dank des weltweiten Absatzbooms das beste Quartal seiner Unternehmensgeschichte vermelden.

Audi hat dank der kräftigen weltweiten Nachfrage das beste erste Quartal der Unternehmensgeschichte verbucht. Die VW-Tochter verkaufte in den ersten drei Monaten des Jahres insgesamt rund 312 600 Autos. Das ist ein Plus von 18,4 Prozent verglichen mit dem Vorjahreszeitraum, wie der Konzern am Donnerstag in Ingolstadt mitteilte.

Audi mit deutlichem Plus in China

Besonders kräftig legte der Oberklassehersteller erneut in China zu. In Deutschland verbuchten die Ingolstädter mit 56 283 verkauften Fahrzeugen einen Zuwachs von 13,7 Prozent. In den kommenden Monaten erhofft sich Audi vor allem vom neuen A6 weiteres Wachstum. "Der A6 ist sehr erfolgreich in seinem Segment. Mit der neuen Generation sehen wir noch deutlich größeres Potenzial - vor allem in China und den USA, aber auch in Deutschland", sagt Vertriebsvorstand Peter Schwarzenbauer.

Wie das Unternehmen weiter mitteilte trug zum guten Ergebnis auch der Kleinwagen A1 bei, für den sich im März 13.880 Kunden entschieden. Seit Januar konnte Audi von seinem kleinsten Modell 31.000 Einheiten des A1 absetzen. Nach dem Rekordjahr 2010 will der Hersteller auch in diesem Jahr neue Bestmarken setzen und dichter an die Rivalen BMW und Daimler heranrücken. (AG/dpa)

Keine Beiträge vorhanden