3. April 2017

Rund 25.000 Fahrzeuge Tesla mit Rekordabsatz im ersten Quartal

Das Modell S von Tesla.
Das Modell S von Tesla. © Tesla

Tesla ist auf dem besten Weg, sein Absatzziel von 50.000 Fahrzeugen im ersten Halbjahr dieses Jahres zu erreichen. Im ersten Quartal wurden bereits rund 25.000 Einheiten abgesetzt. Vor allem das Modell X läuft gut.




Der Elektroauto-Hersteller Tesla ist auf Kurs, sein Auslieferungsziel von 50.000 Fahrzeugen im ersten Halbjahr 2017 zu schaffen. Im vergangenen Quartal brachte Tesla rund 25.000 Wagen zu den Kunden. Das waren die bisher höchsten Auslieferungen in einem Quartal.


Modell X läuft gut

Auslöser dafür war vor allem der weitere Produktionsanlauf beim SUV Model X, von dem etwa 11.550 Fahrzeuge ausgeliefert wurden. Im Vorjahresquartal hatte Tesla insgesamt gut 14.800 Wagen ausgeliefert. Tesla arbeitet gerade an einer drastischen Ausweitung der Produktion zum Start des günstigeren Model 3, der für Ende 2017 angekündigt ist.

Im zurückliegenden Jahr hatte Tesla seine Absatzziele knapp verfehlt. Statt der avisierten 80.000 Fahrzeuge wurden nur rund 76.230 Wagen ausgeliefert. Bis zum Jahr 2018 sollen eine halbe Million Fahrzeuge gebaut werden. (dpa)



Lesen Sie mehr aus dem Ressort Unternehmen



Mehr zur Marke Tesla

Wegen zu hoher EinfuhrzölleTesla prüft Autoproduktion in China

Der US-Elektroautobauer Tesla denkt über eine Produktion in China nach. Grund dafür sind die hohen Einfuhrzölle. Der Großteil der Produktion soll aber in den USA verbleiben.


Neuer Elektro-SUVTesla heizt Erwartungen für Model Y an

Das Segment der SUVs boomt. Darauf setzt auch der US-Autobauer Tesla mit seinem Elektro-SUV Model Y. Tesla-Chef Elon Musk stellt ihn für 2019 in Aussicht. Für das neue Modell sollen auch neue Werke erwogen.


Defekt an StandbremseTesla ruft weltweit 53.000 Autos zurück

Tesla ruft weltweit 53.000 Fahrzeuge in die Werkstätten zzurück. Der Grund: Bei der Standbremse kann es möglicherweise zu einem Defekt kommen. Ein Sicherheitsrisiko soll das aber nicht darstellen.



Mehr aus dem Ressort

Der Opel Crossland X tritt an die Stelle des Meriva
Vor Markteinführung des Crossland XOpel befürchtet keine Käuferwanderungen nach Frankreich

Ab Samstag steht mit dem Crossland X das erste Modell aus der Kooperation mit PSA Peugeot Citroen bei den Opel-Händlern. Opels Marketing-Direktor Christian Löer befürchtet keine Käuferwanderungen zwischen den Marken, wie er der Autogazette sagte.


VW USA
Verstoß gegen UmweltrichtlinienUS-Justiz schreibt frühere VW-Manager zur Fahndung aus

Fünf frühere VW-Manager und Entwickler sind von der US-Justiz zur Fahndung ausgeschrieben worden. Ihnen wird wegen des Dieselskandals Betrug und Verstoß gegen Umweltvorschriften vorgeworfen.


Takata
Nach Spekulationen um InsolvenzantragTakata-Aktien brechen massiv ein

Nach Spekulationen um einen möglichen Insolvenzantrag sind die Aktien des japanischen Zulieferers Takata massiv eingebrochen. Das Unternehmen steht vor enormen Verbindlichkeiten.