19. April 2017

Nachwuchsarbeit des DEB wird gefördert Skoda baut Engagement im Eishockey aus

Franz Reindl (3.v.l.) überreichte Frank Jürgens (2. v.l.) ein Trikot.
Franz Reindl (3.v.l.) überreichte Frank Jürgens (2. v.l.) ein Trikot. © AG/Mertens

Skoda baut sein Engagement im Eishockey aus. Nachdem man bei der am 5. Mai beginnenden Weltmeisterschaft bereits zum 25. Mal als Hauptsponsor auftritt, engagiert sich der Autobauer nun auch beim nationalen Verband.




Es dauert noch etwas mehr als zwei Wochen, dann beginnt die Eishockey-Weltmeisterschaft (5. Mai bis 21. Mai) in Deutschland und Frankreich. Ausgetragen werden die 64 Partien in Köln und Paris. Mit dabei sein wird auch wieder der Autobauer Skoda. Er ist bereits zum 25 Jahren Hauptsponsor der jährlich stattfinden Weltmeisterschaft des Internationalen Eishockey-Weltverbandes (IIHF).

„Wir sind sehr stolz darauf, dass wir nun bereits seit 25 Jahren Hauptsponsor der Eishockey-WM sind“, sagte Skoda-Deutschlandchef Frank Jürgens am Mittwoch im Automobilforum in Berlin. Dass sei das längste Hauptsponsoring einer WM in der Sporthistorie, stellte Jürgens zufrieden fest. Dem Autobauer bescherte dies bereits einen Eintrag im Guinness-Buch der Rekorde. Skoda wird während der Veranstaltung nicht nur mit seinem Markenlogo im Mittelkreis der Eisfläche in den beiden Stadien in Paris und Köln vertreten sein, sondern auch 50 Fahrzeuge wie den Octavia und den Kodiaq zur Verfügung stellen. Neben seinem Engagement im Eishockey engagiert sich die VW-Tochter auch noch im Radsport (Tour de France und Breitensport) sowie im Motorsport.


Nachwuchsarbeit des DEB wird gefördert

In Berlin gab Jürgens auch bekannt, dass Skoda sein Eishockey-Engagement ausbauen wird und den Deutschen Eishockey-Bund (DEB) unterstützt. So stellt Skoda dem Verband nicht nur 19 Fahrzeuge zur Verfügung, sondern wird bei Heimspielen der deutschen Eishockey-Nationalmannschaft sowohl als Trikotsponsor auftreten als auch bei der WM mit seinem Logo auf der Eisfläche präsent sein. Über die Laufzeit der Zusammenarbeit wurden keine Angaben gemacht.

Als Mobilitätspartner wird Skoda die Nachwuchstrainer des Verbandes mit Fahrzeugen ausstatten. "Wir legen großen Wert darauf, uns bundesweit in der Nachwuchsarbeit der Vereine zu engagieren“, sagte DEB-Präsident Franz Reindl. Die Partnerschaft mit Skoda würde es den Vereinsbetreuern und Bundestrainern ermöglichen, deutschlandweit die Nachwuchsabteilungen zu besuchen, fügte Reindl hinzu.


Frank Jürgens und Franz Reindl (r.) vor einem Octavia
Frank Jürgens und Franz Reindl (r.) vor einem Octavia © AG/Mertens

Für sein Engagement im Eishockey wurde Jürgens von Reindl übrigens ein Eishockey-Trikot mit seinem Namen und der Nummer 17 überreicht. Man darf gespannt sein, ob man Jürgens zum WM-Start im neuen Trikot auf der Tribüne in Köln sitzen werden sieht.

Eishockey, neben Fußball die deutschlandweit populärste Mannschaftssportart, lockt nach wie vor die Zuschauer in die Stadien. Von den insgesamt 886.000 erhältlichen WM-Tickets sind bereits 500.000 Karten abgesetzt worden, wie Reindl sagte, der zugleich auch OK-Chef der WM ist.

Für das Team von Bundestrainer Marco Sturm dürfte es bei der WM indes nicht einfach werden, weiterzukommen. Denn das DEB-Team hat sich gegen Eishockey-Schwergewichte wie Russland, USA und Schweden zu behaupten. Doch Sven Felski, der zum WM-Botschafter ernannt wurde, zeigt sich von einem guten Abschneiden der Mannschaft überzeugt. „Marco Sturm wird eine gute Mannschaft zusammenstellen. Ich bin mir sicher, dass eine schlagkräftige Truppe auflaufen wird“, sagte Berlins einstiger Eishockey-Star. (AG/FM)



Lesen Sie mehr aus dem Ressort Unternehmen



Mehr zur Marke Skoda

Im neuen Einstiegs-SUV KaroqSkoda verbindet Connect-Dienste mit Apple Watch

Skoda erweitert nach und nach das Angebot bei seinen Connect-Diensten. Im neuen Einstiegs-SUV Karoq lassen sich Services nun auch per Apple Watch ansteuern.


22. Wachstumsmonat in FolgeSkoda notiert Goldenen September

Skoda hat mit dem abgelaufenen September das beste Monatsergebnis in der Unternehmensgeschichte absolviert. Dabei musste die VW-Tochter auf dem größten Einzelmarkt sogar mit Einbußen leben.


Allein 15 Millionen in 26 JahrenSkoda feiert 20-millionstes Automobil

Skoda feiert Jubiläum. Im Werk Kvasiny lief das 20-millionste Fahrzeug seit dem Beginn der Automobilproduktion 1905 vom Band.



Mehr aus dem Ressort

Bodo Uebber und Dieter Zetsche
Im Fall des KartellverdachtsDaimler beantragt bei EU Kronzeugenregelung

Der Autobauer Daimler hat im Fall des Kartellvorwurfs gegen deutsche Hersteller bei der EU eine Kronzeugenregelung beantragt.


Der Audi RS4 Avant.
Supersportler in begrenzter AuflageAudi Sport erfindet sich neu

Stefan Winkelmann bringt frischen Wind in die Audi Sport GmbH. Nach der Namensumbenennung bringt er nach und nach Supersportler in limitierter Stückzahl auf den Markt.


Bernhard Bauer
Keine Pläne für Kündigung der HändlerverträgeSeat auf dem Weg in den Club der 100.000er

Bei Seat Deutschland steigt die Erfolgskurve seit einigen Jahren kontinuierlich nach oben. Geschäftsführer Bernhard Bauer zeigt sich entsprechend selbstbewusst.