19. April 2017

Nachwuchsarbeit des DEB wird gefördert Skoda baut Engagement im Eishockey aus

Franz Reindl (3.v.l.) überreichte Frank Jürgens (2. v.l.) ein Trikot.
Franz Reindl (3.v.l.) überreichte Frank Jürgens (2. v.l.) ein Trikot. © AG/Mertens

Skoda baut sein Engagement im Eishockey aus. Nachdem man bei der am 5. Mai beginnenden Weltmeisterschaft bereits zum 25. Mal als Hauptsponsor auftritt, engagiert sich der Autobauer nun auch beim nationalen Verband.




Es dauert noch etwas mehr als zwei Wochen, dann beginnt die Eishockey-Weltmeisterschaft (5. Mai bis 21. Mai) in Deutschland und Frankreich. Ausgetragen werden die 64 Partien in Köln und Paris. Mit dabei sein wird auch wieder der Autobauer Skoda. Er ist bereits zum 25 Jahren Hauptsponsor der jährlich stattfinden Weltmeisterschaft des Internationalen Eishockey-Weltverbandes (IIHF).

„Wir sind sehr stolz darauf, dass wir nun bereits seit 25 Jahren Hauptsponsor der Eishockey-WM sind“, sagte Skoda-Deutschlandchef Frank Jürgens am Mittwoch im Automobilforum in Berlin. Dass sei das längste Hauptsponsoring einer WM in der Sporthistorie, stellte Jürgens zufrieden fest. Dem Autobauer bescherte dies bereits einen Eintrag im Guinness-Buch der Rekorde. Skoda wird während der Veranstaltung nicht nur mit seinem Markenlogo im Mittelkreis der Eisfläche in den beiden Stadien in Paris und Köln vertreten sein, sondern auch 50 Fahrzeuge wie den Octavia und den Kodiaq zur Verfügung stellen. Neben seinem Engagement im Eishockey engagiert sich die VW-Tochter auch noch im Radsport (Tour de France und Breitensport) sowie im Motorsport.


Nachwuchsarbeit des DEB wird gefördert

In Berlin gab Jürgens auch bekannt, dass Skoda sein Eishockey-Engagement ausbauen wird und den Deutschen Eishockey-Bund (DEB) unterstützt. So stellt Skoda dem Verband nicht nur 19 Fahrzeuge zur Verfügung, sondern wird bei Heimspielen der deutschen Eishockey-Nationalmannschaft sowohl als Trikotsponsor auftreten als auch bei der WM mit seinem Logo auf der Eisfläche präsent sein. Über die Laufzeit der Zusammenarbeit wurden keine Angaben gemacht.

Als Mobilitätspartner wird Skoda die Nachwuchstrainer des Verbandes mit Fahrzeugen ausstatten. "Wir legen großen Wert darauf, uns bundesweit in der Nachwuchsarbeit der Vereine zu engagieren“, sagte DEB-Präsident Franz Reindl. Die Partnerschaft mit Skoda würde es den Vereinsbetreuern und Bundestrainern ermöglichen, deutschlandweit die Nachwuchsabteilungen zu besuchen, fügte Reindl hinzu.


Frank Jürgens und Franz Reindl (r.) vor einem Octavia
Frank Jürgens und Franz Reindl (r.) vor einem Octavia © AG/Mertens

Für sein Engagement im Eishockey wurde Jürgens von Reindl übrigens ein Eishockey-Trikot mit seinem Namen und der Nummer 17 überreicht. Man darf gespannt sein, ob man Jürgens zum WM-Start im neuen Trikot auf der Tribüne in Köln sitzen werden sieht.

Eishockey, neben Fußball die deutschlandweit populärste Mannschaftssportart, lockt nach wie vor die Zuschauer in die Stadien. Von den insgesamt 886.000 erhältlichen WM-Tickets sind bereits 500.000 Karten abgesetzt worden, wie Reindl sagte, der zugleich auch OK-Chef der WM ist.

Für das Team von Bundestrainer Marco Sturm dürfte es bei der WM indes nicht einfach werden, weiterzukommen. Denn das DEB-Team hat sich gegen Eishockey-Schwergewichte wie Russland, USA und Schweden zu behaupten. Doch Sven Felski, der zum WM-Botschafter ernannt wurde, zeigt sich von einem guten Abschneiden der Mannschaft überzeugt. „Marco Sturm wird eine gute Mannschaft zusammenstellen. Ich bin mir sicher, dass eine schlagkräftige Truppe auflaufen wird“, sagte Berlins einstiger Eishockey-Star. (AG/FM)



Lesen Sie mehr aus dem Ressort Unternehmen



Mehr zur Marke Skoda

Premiere in ShanghaiSkoda Vision E: Aufbruch in eine neue Ära

Skoda präsentiert auf der Autoshow in Shanghai den Vision E. Es ist das erste Elektroauto des tschechischen Autobauers – es ist ein Mix aus SUV und Coupé.


Glänzendes QuartalSkoda mit Bestwerten auf dem Weg zum neuen Rekordjahr

Skoda befindet sich auf einem guten Weg in Richtung neues Rekordjahr. In den ersten drei Monaten legte die VW-Tochter eine glänzende Grundlage für einen neuen Bestwert.


Elektro-Studie als RichtungsweiserSkoda verwandelt Vision E in Wohlfühlzone

Bis zum Jahr 2025 wird Skoda fünf rein elektrisch angetriebene Autos in der Modellpalette zu stehen haben. Auf den Innenraum können sich die Insassen besonders freuen.



Mehr aus dem Ressort

Gegen PSA Peugeot Citroen wird ermittelt
Verdacht der VerbrauchertäuschungFranzösische Staatsanwaltschaft ermittelt gegen PSA

Die französische Justiz strengt nun auch Ermittlungen gegen PSA Peugeot Citroen wegen möglicher Täuschungen bei Abgaswerten an. Die künftige Opel-Mutter bestreitet Manipulationen.


BMW R 1200 GS Rallye
Zweistelliger Zuwachs im MärzBMW Motorrad steigert Absatz deutlich

Die Motorradsparte von BMW befindet sich auf Wachstumskurs. Die Münchner konnten im März die weltweiten Auslieferungen um fast elf Prozent steigern. Einen neuen Bestwert gab es auch im ersten Quartal.


Dieter Trzaska, Chef von Lada-Deutschland
Beschwerlicher Weg zum neuen Image«Lada wird immer Lada bleiben»

Lada will mit einem neuen Image nicht nur Förster und Gewerbetreibende in Deutschland erreichen. Im Gegensatz zur Stiefschwester Dacia bemüht sich die russische Marke dabei um Eigenständigkeit gegenüber den Anteilseignern der Renault-Nissan-Allianz.