Renault Trafic Spaceclass avanciert zum rollenden Konferenzraum

Kleinbus mit 50 verschiedenen Konfigurationen

Der Renault Trafic Spaceclass lädt zur Konferenz
Der Renault Trafic Spaceclass lädt zur Konferenz © Renault

Renault verwandelt den Trafic Spaceclass in einen rollenden Konferenzraum. Der auf Komfort getrimmte Kleinbus der Franzosen soll vor allem als Hotel-,VIP- oder Taxi-Shuttle unterwegs sein.

Der französische Autohersteller Renault erweitert sein Produktportfolio um den Trafic Spaceclass. Mit dem auf Luxus und Komfort getrimmten Kleinbus möchte man vor allem Hotels, Shuttle-Services und Taxi-Unternehmen als Kunden gewinnen.

Zentrales Merkmal des Spaceclass sind die Sitzreihen zwei und drei. Hier sind die Sitze auf Schienen montiert, was 50 verschiedene Konfigurationen zulässt.

Lederausstattung optional

Mit einem speziellen Ausstattungspaket wird der Trafic außerdem zu einem mobilen Büro mit drehbaren Sitzen und einem klappbaren Tisch samt Staufächern. Klimaautomatik, LED-Leselampen, USB- und 12-Volt-Anschlüsse sind im Serienumfang enthalten. Seiten- und Heckscheiben sind getönt, optional gibt es eine Lederausstattung.

Äußerlich unterscheidet sich der Spaceclass durch einen verchromten Kühlergrill, Stoßfänger in Wagenfarbe sowie Details in Glanzschwarz von einem normalen Trafic. Je nach Ausstattung gibt es außerdem glanzgedrehte Felgen. (SP-X)