19. September 2016

Transporter mit Rallyestreifen Opel Vivaro gibt sich sportlich

Opel verschafft dem Vivaro einen dynamischen Auftritt
Opel verschafft dem Vivaro einen dynamischen Auftritt © Opel

Opel verwandelt den Vivaro in einen Sportler. Die Änderungen beim Nutzfahrzeug sind allerdings nicht technischer Natur, sondern fördern nur einen dynamischen Auftritt.




Auf der Nutzfahrzeug-IAA (22. - 29. September) stellt Opel seinen Vivaro in der neuen Ausstattung Sport vor. Die dynamisch akzentuierte Version werden die Rüsselsheimer für Kastenwagen, Combi, Doppelkabine und zwei Fahrzeuglängen anbieten.

Viel braucht es allerdings nicht für die Sport-Weihen des Vivaro. Die Außenhaut wurde lediglich mit Rallye-Streifen in den Flanken sowie auf dem Dach und Motorhaube aufgehübscht. Diese können abhängig vom Außenlack in Schwarz oder Silber sein. Zudem gibt es abgedunkelte Heckfenster und schwarze 17-Zoll-Räder. Schließlich verleihen LED-Tagfahrleuchten und Nebelscheinwerfer der Front etwas mehr Charakter.


Umfangreiche Ausstattung für den Opel Vivaro Sport

Darüber hinaus bietet der Sport eine umfangreichere Ausstattung, die Klimaanlage, Tempomat, Parkpiepser hinten sowie das Infotainment-System Navi 50 IntelliLink umfasst. Wer sich zusätzlich das aufpreispflichtige Cargo-Kit Sport bestellt, bekommt den Vivaro mit dunkelgrau verkleideten Seitenwänden sowie einer blauen Ambientebeleuchtung im Laderaum.

Der mindestens 28.800 Euro teure Vivaro Sport wird ausschließlich mit 1,6-Liter-Biturbo-Diesel angeboten, wahlweise mit 92 kW/125 oder 107 kW/145 PS. (SP-X)



Lesen Sie mehr aus dem Ressort Automessen



Mehr zur Marke Opel

Synergien für den Grandland XErste IAA unter französischer Flagge: Bonjour Opel

Opel feiert auf der IAA in Frankfurt seine Premiere als Teil des PSA-Konzerns. Opel-Chef Michael Lohscheller betonte, dass die Marke mit dem Blitz ein deutsches Traditionsunternehmen bleibe.


Sportlicher Mittelklasse-KombiOpel Insignia GSi auch als Sports Tourer

Opel stellt der Limousine des Insignia GSi nun auch die Kombivariante zur Seite. Beide sportlichen Mittelklassemodelle kommen im November auf den Markt.


Dritte Personen-Variante des TransportersOpel wandelt Vivaro in Freizeitmobil um

Nach dem Tourer und Combi+ schickt Opel eine dritte Personenvariante des Vivaro ins Rennen. Als Vivaro Life bietet der Transporter die Möglichkeit zur Übernachtung.



Mehr aus dem Ressort

Mitsubishi gibt mit dem E-Evolution Concept die Richtung vor
Konzeptfahrzeug auf Tokyo Motor ShowMitsubishi läutet elektrische Evolution ein

Mitsubishi fährt auf der Tokyo Motor Show in die elektrische Zukunft. Das Concept Car E-Evolution soll den Aufbruch der Japaner als neuer Partner der Renault-Nissan-Allianz unterstreichen.


Der Aspark Owl erreicht in zwei Sekunden Tempo 100
Elektro-Renner aus JapanAspark Owl: Die silbernen Eulen sind munter

Der Aspark Owl bewirbt sich auf der IAA um den Titel des schönsten Autos der Messe. Nur 30 finanziell stark besetzte Autofahrer kommen in den Genuss der superschnellen Beschleunigung.


Ferrari hat den Portofino auf der IAA enthüllt
Nachfolger des California TFerrari Portofino: Zwischen 488 und Lusso

Ferrari hat auf der IAA das neue GT-Cabrio präsentiert. Der Portofino musste dabei ein paar Kilogramm abspecken, um die Agilität des Vorgängers zu übertrumpfen.