19. September 2016

Transporter mit Rallyestreifen Opel Vivaro gibt sich sportlich

Opel verschafft dem Vivaro einen dynamischen Auftritt
Opel verschafft dem Vivaro einen dynamischen Auftritt © Opel

Opel verwandelt den Vivaro in einen Sportler. Die Änderungen beim Nutzfahrzeug sind allerdings nicht technischer Natur, sondern fördern nur einen dynamischen Auftritt.




Auf der Nutzfahrzeug-IAA (22. - 29. September) stellt Opel seinen Vivaro in der neuen Ausstattung Sport vor. Die dynamisch akzentuierte Version werden die Rüsselsheimer für Kastenwagen, Combi, Doppelkabine und zwei Fahrzeuglängen anbieten.

Viel braucht es allerdings nicht für die Sport-Weihen des Vivaro. Die Außenhaut wurde lediglich mit Rallye-Streifen in den Flanken sowie auf dem Dach und Motorhaube aufgehübscht. Diese können abhängig vom Außenlack in Schwarz oder Silber sein. Zudem gibt es abgedunkelte Heckfenster und schwarze 17-Zoll-Räder. Schließlich verleihen LED-Tagfahrleuchten und Nebelscheinwerfer der Front etwas mehr Charakter.


Umfangreiche Ausstattung für den Opel Vivaro Sport

Darüber hinaus bietet der Sport eine umfangreichere Ausstattung, die Klimaanlage, Tempomat, Parkpiepser hinten sowie das Infotainment-System Navi 50 IntelliLink umfasst. Wer sich zusätzlich das aufpreispflichtige Cargo-Kit Sport bestellt, bekommt den Vivaro mit dunkelgrau verkleideten Seitenwänden sowie einer blauen Ambientebeleuchtung im Laderaum.

Der mindestens 28.800 Euro teure Vivaro Sport wird ausschließlich mit 1,6-Liter-Biturbo-Diesel angeboten, wahlweise mit 92 kW/125 oder 107 kW/145 PS. (SP-X)



Lesen Sie mehr aus dem Ressort Automessen



Mehr zur Marke Opel

Sanierungsplan vorgelegtPSA-Chef Tavares: Opel schützt nur gute Performance

Carlos Tavares hat die Opel-Mitarbeiter auf ein hohes Tempo beim Umbau des Unternehmens eingestellt. Man habe auf dem Weg zurück in die Gewinnzone nur fünf Prozent geschafft, sagte der PSA-Chef bei der Vorlage des Sanierungsplans.


Zukunftsplan wird präsentiertJetzt: Opel Pressekonferenz im Livestream

Opel stellt um 9.15 Uhr seinen Zukunftsplan in Rüsselsheim vor. Verfolgen Sie den Auftritt von Opel-Chef Michael Lohscheller und PSA-Chef Carlos Tavares im Livestream.


Strategieplan Pace vorgelegtOpel verzichtet auf Kündigungen

Opel will bis 2020 wieder in die Gewinnzone zurückkehren. Dank Synergiegeschäfte innerhalb der PSA-Gruppe sollen Kosten ebenso gesenkt werden wie auch bei den neuen Lohnmodellen. Auf betriebsbedingte Kündigungen soll verzichtet werden.



Mehr aus dem Ressort

Der Infiniti QX50
Neues Kompakt-SUV der Nissan-TochterInfiniti QX50: Premiere vor der Premiere

Die Premiere des QX50 wollte Infiniti eigentlich erst nächste Woche auf der Autoshow in Los Angeles begehen. Nun gewährt Nissans-Edelableger schon ein paar Tage vorher einen Blick auf das Kompakt-SUV.


Toyota-Vizepräsident Didier Leroy präsentiert die Studie Concept-i
Tokyo Motor ShowTokio steht unter Strom

Auf der Tokyo Motor Show präsentieren die Hersteller vor allem Elektrostudien und Mobilität für alle. Allerdings feiert auch ein in Deutschland in der Kritik stehender Antrieb Premiere im Land der aufgehenden Sonne.


Mazda zeigt auf der Messe in Tokio erste Ausblicke auf den neuen Mazda3
Auf der Tokyo Motor ShowVorboten beim Mazda-Heimspiel

Mazda ebnet auf der Heimmesse in Tokio der Zukunft den Weg. Die Japaner stellen eine neue Motorengeneration vor sowie erste Aussichten auf die neue Kompaktklasse.