16. September 2014

Premiere in Hannover Opel bringt Vivaro als Kombi

Opel feiert Premiere mit der Kombi-Version des Vivaro.
Opel feiert Premiere mit der Kombi-Version des Vivaro. © Opel

Opel enthüllt die bereits angekündigte Kombi-Version des Vivaro auf der IAA Nutzfahrzeuge in der kommenden Woche. Die zweite Generation bietet neben einem Plus an Platz vor allem zwei neue Turbodiesel.




Opel stellt auf der IAA Nutzfahrzeuge in der kommende Woche erstmals die Kombi-Version des Vivaro vor. Wie der Kastenwagen ist auch der Vivaro Combi in jeweils zwei Karosserielängen von fünf oder 5,40 Metern erhältlich. Zusätzlich gibt es zehn Zentimeter mehr Laderaumlänge, teilte der Hersteller mit. Die Fahrerkabine ist gar um 11,6 Zentimeter angewachsen.


Vivaro Combi ab 25.485 Euro

Zwei herausnehmbare Sitzbänke in der zweiten und dritten Reihe bieten bis zu sechs Personen Platz. Die dritte Reihe kann auch nach vorn geklappt werden, falls Stauraum benötigt wird. Das IntelliLink-Infotainment-System kann auch für den Vivaro Combi geordert werden.

Wie beim Kastenwagen liefert Renault auch für die Kombi-Variante die Motoren, die die Franzosen in dem fast baugleichen Trafic ebenso einsetzen. Zwei komplett neue 1,6 Liter große Turbodiesel in vier Leistungsstufen von 90 bis 140 PS – zwei davon als BiTurbo – können geordert werden. Opel gibt für den 88 kW/120 PS starken BiTurbo den Verbrauch mit 5,7 Litern auf 100 Kilometern an.

Während der Vivaro Kastenwagen, der seine Deutschland-Premiere in Hannover bestreitet, ab 23.590 Euro netto und 28.072,10 brutto erhältlich ist müssen für den Vivaro Combi 25.485 Euro netto und 30.327,15 Euro inklusive Mehrwertsteuer bezahlt werden. (AG)



Lesen Sie mehr aus dem Ressort Automessen



Mehr zur Marke Opel

Synergien für den Grandland XErste IAA unter französischer Flagge: Bonjour Opel

Opel feiert auf der IAA in Frankfurt seine Premiere als Teil des PSA-Konzerns. Opel-Chef Michael Lohscheller betonte, dass die Marke mit dem Blitz ein deutsches Traditionsunternehmen bleibe.


Sportlicher Mittelklasse-KombiOpel Insignia GSi auch als Sports Tourer

Opel stellt der Limousine des Insignia GSi nun auch die Kombivariante zur Seite. Beide sportlichen Mittelklassemodelle kommen im November auf den Markt.


Dritte Personen-Variante des TransportersOpel wandelt Vivaro in Freizeitmobil um

Nach dem Tourer und Combi+ schickt Opel eine dritte Personenvariante des Vivaro ins Rennen. Als Vivaro Life bietet der Transporter die Möglichkeit zur Übernachtung.



Mehr aus dem Ressort

Mitsubishi gibt mit dem E-Evolution Concept die Richtung vor
Konzeptfahrzeug auf Tokyo Motor ShowMitsubishi läutet elektrische Evolution ein

Mitsubishi fährt auf der Tokyo Motor Show in die elektrische Zukunft. Das Concept Car E-Evolution soll den Aufbruch der Japaner als neuer Partner der Renault-Nissan-Allianz unterstreichen.


Der Aspark Owl erreicht in zwei Sekunden Tempo 100
Elektro-Renner aus JapanAspark Owl: Die silbernen Eulen sind munter

Der Aspark Owl bewirbt sich auf der IAA um den Titel des schönsten Autos der Messe. Nur 30 finanziell stark besetzte Autofahrer kommen in den Genuss der superschnellen Beschleunigung.


Ferrari hat den Portofino auf der IAA enthüllt
Nachfolger des California TFerrari Portofino: Zwischen 488 und Lusso

Ferrari hat auf der IAA das neue GT-Cabrio präsentiert. Der Portofino musste dabei ein paar Kilogramm abspecken, um die Agilität des Vorgängers zu übertrumpfen.