24. Juli 2016

Final Edition für Coupé und Shooting Brake Mercedes schickt CLS auf Abschiedstournee

Mercedes schickt den CLS in die Final Edition
Mercedes schickt den CLS in die Final Edition © Mercedes

Die neue E-Klasse von Mercedes ist bereits auf dem Markt. Die Derivate CLS Coupé und Shooting Brake werden von den Stuttgartern erst noch mit einer speziellen Edition auf den Generationswechsel eingestimmt.




Nähert sich eine Baureihe dem Ende ihres Lebenszyklus, so legt Mercedes traditionell gerne eine Final Edition auf. Jüngste Finalisten: Die E-Klasse-Derivate CLS Coupé und CLS Shooting Brake.

Mercedes hat die neue E-Klasse-Generation bereits im Markt. Bevor allerdings der Technik-Bruder CLS von den vielen Innovationen der Neuauflage profitieren kann, werden potenzielle Kunden mit einer luxuriösen Final Edition bei der Stange gehalten.


8200 Euro teure Sonderausstattung

Dieses Ausstattungspaket bietet unter anderem einige AMG-Details wie den Chrom-Diamantgrill, Schwellerverkleidungen und eine Heckschürze, die allesamt dem Luxusliner eine Extraportion Dynamik verleihen sollen. Außerdem beinhaltet das Paket Multibeam-LED-Scheinwerfer. Eine spezielle Abgasanlage, eckige Endrohrblenden, ein Sportfahrwerk sowie 19-Zoll-Räder runden den optischen Auftritt ab.

Der Innenraum wurde ebenfalls aufgewertet. Hier sorgen ein Sportlenkrad, Edelstahlsportpedale und Multikontursitze - deren Lederbezüge mit Kontrastnähten verziert sind - für besonderes Flair. Der Mercedes CLS ist als Final Edition bereits bestellbar. Die gut 8200 Euro teure Sonderausstattung ist für alle Antriebsversionen verfügbar. (SP-X)



Lesen Sie mehr aus dem Ressort Sondermodelle



Mehr zur Marke Mercedes

Lamparter rückt aufChefwechsel bei Daimler-Tochter Moovel

Daniela Gerd tom Markotten folgt im November Jörg Lamparter auf den Chefsessel von Moovel. Der langjährige Chef der Daimler-Tochter übernimmt die Mobility Services des Mutterkonzerns.


Defekte Kabel in der LenksäuleDaimler startet millionenfachen Rückruf

Daimler beordert mehr als eine Million Fahrzeuge verschiedener Baureihen in die Werkstätten. In Deutschland sind mehrere 100.000 Autos betroffen.


Trennung von Sparten nicht geplantDaimler erneuert Konzernstruktur

Daimler stellt sich neu auf. Neben eigenständigen Geschäftsfeldern in Form einer Holdingstruktur können sich die Arbeitnehmer über eine lange Beschäftigungssicherung freuen.



Mehr aus dem Ressort

Mercedes wertet den GLS auf
Veredeltes SUVMercedes GLS Grand Edition: Wegbereiter für etwas Größeres

Mercedes veredelt den GLS. Mit der Grand Edition bereitet das SUV-Flaggschiff einer für das kommende Jahr erwarteten Maybach-Variante den Weg.


Das Borgward-Sondermodell BX7 TS soll den Anfang in Deutschland machen
Marktstart noch 2017Borgward kehrt in die Heimat zurück

Borgward will noch in diesem Jahr mit einem ersten Modell das Comeback auf dem deutschen Markt geben. Die Sonderedition des BX7 avanciert dabei zur Kampfansage für die etablierten Premium-Hersteller.


Citroen zeigt mit dem Spacetourer ein Herz für Surfer
Studie Rip CurlCitroen schickt Spacetourer ins Abenteuer

Citroen schnuppert mit dem Spacetourer Seeluft. Der als Studie Rip Curl betitelte Campster zeigt ein Herz für Surfer – eine Realisierung scheint aber ausgeschlossen zu sein.