Mercedes A-Klasse als Meilenstein zum Wachstum

Produktionsstart in Rastatt

Die ersten Mercedes A-Klassen laufen in Rastatt vom Band.
Die ersten Mercedes A-Klassen rollen in rastatt vom Band. © dpa

Der Produktionsstart der neuen Mercedes A-Klasse ist am Montag in Rastatt erfolgt. Daimler-Chef Dieter Zetsche setzt mit der neuen Generation voll auf Angriff im Kompaktsegment.

Dieter Zetsche hat mit dem Produktionsstart der neuen A-Klasse den Angriff auf das Kompaktsegment gestartet. "Dieser Produktionsstart markiert einen weiteren Meilenstein in unserer Wachstumsstrategie Mercedes-Benz 2020. Die A-Klasse steht dabei für unseren Angriff im Kompaktsegment", sagte der Vorsitzende des Vorstands der Daimler AG.

Mercedes A-Klasse zweites Kompaktmodell aus Rastatt

Nach der B-Klasse, die im vergangenen Jahr erneuert worden war, ist die völlig neu konzipierte A-Klasse das zweite Kompakt-Modell, das in Rastatt gefertigt wird. Ein kompaktes SUV wird als drittes Modell folgen.

"Dank der gemeinsamen Architektur können wir alle Modelle der neuen Kompakten am jeweiligen Standort flexibel auf ein und demselben Band fertigen", sagte Vorstandsmitglied Wolfgang Bernhard.

40.000 Vorbestellungen für neue Mercedes A-Klasse

Für die A-Klasse, deren Verkauf Mitte Juni gestartet wurde, liegen mehr als 40.000 Bestellungen vor. Hinzu kommen 70.000 Verkäufe der B-Klasse, die seit November 2011 auf dem Markt ist. „Die Nachfrage nach unseren Premium-Kompaktwagen ist so hoch, dass wir ab Oktober 2012 eine dritte Schicht in der Montage einführen werden“, sagte Werkleiter Peter Wesp. (AG/TF)