Continental erhöht erneut Reifenpreise

Steigerung um sechs Prozent

Continental investiert weiter massiv in China. © dpa

Europas größter Reifenhersteller Continental hebt die Reifenpreise an. Ab August sollen sie bei Nutzfahrzeugreifen um bis zu acht Prozent steigen.

Der größte europäische Reifenhersteller Continental wird seine Preise erneut anheben. So sollen zum 1. August Nutzfahrzeug-Reifen zwischen sechs und acht Prozent teurer werden, kündigte das Unternehmen am Freitag in Hannover an.

Erhöhung gilt für alle Teilmarken

Die Erhöhung gelte für alle Teilmarken, werde in den einzelnen Märkten aber unterschiedlich ausfallen. Wegen der seit langem steigenden Kosten für Rohstoffe wie Naturkautschuk und Öl hatten auch zahlreiche Konkurrenten von Continental ihre Preise in den vergangenen Monaten bereits immer wieder heraufgesetzt. Vorstand Nikolai Setzer wollte zuletzt auch weitere Erhöhungen bei den Pkw-Reifen nicht ausschließen. (dpa)

Vorheriger ArtikelChrysler braucht keine Staatshilfen mehr
Nächster ArtikelSkoda plant mit neuem Absatzrekord
Nach dem Sport- und Publizistikstudium hat er sein Handwerk in einer Nachrichtenagentur gelernt. Danach war er Sportjournalist und hat drei Olympische Spiele (Sydney, Salt Lake City, Athen) als Berichterstatter begleitet. Bereits damals interessierten ihn mehr die Hintergründe als das Ergebnis. Seit 2005 berichtet er über die Autobranche. Neben der Autogazette verantwortet er auch das Magazin electrified.