Canyon Precede:On: Neues E-Bike für die Stadt

Canyon Precede:On: Neues E-Bike für die Stadt
Das Canyon Precede:On hat einen Motor von Bosch. © Canyon

E-Bikes erleben einen Boom. Davon profitiert auch der Koblenzer Hersteller Canyon. Mit dem Precede:On präsentiert das Unternehmen nun ein neues City-Bike.

Wie der Hersteller mitteilte, fährt das Precede:On mit innovativer Technik wie einer neuartigen Gangschaltung von Enviolo vor. Der Clou daran: die Schaltung lässt sich ohne Mühe auf die gewünschte Trittfrequenz einstellen und sorgt damit für einen deutlichen Komfortgewinn.


Damit man auch bei Regen gut unterwegs sein kann, ist der Precede:On von Canyon mit Schutzblechen aus Aluminium ausgestattet. Damit man auch mal zum Einkaufen fahren kann, gibt es zudem einen stabilen Gepäckträger.

Integrierte Kabelzüge

Das Display ist am Lenker integriert. Foto: Canyon

Wie man es auch von vielen anderen Rädern von Canyon gewohnt ist, sind die Kabelzüge formschön in den Rahmen integriert. Durchdacht ist auch die integrierte Beleuchtung und das am Lenker angebrachte und gut ablesbare Navigationsdisplay für die Routenplanung und die Geschwindigkeitsanzeige.

Canyon setzt beim Antrieb auf einen Motor von Bosch. Der Performance CX Antrieb bietet eine Geschwindigkeit von 25 km/h. Die Akkureichweite wird mit bis zu 100 Kilometer angegeben. Die Leistung der Batterie liegt bei 500 Wattstunden (CF 9).

Angeboten wird das Precedes:On in vier verschiedenen Varianten: So gibt es neben einem Diamantrahmen auch einen Tiefeinsteiger und Modelle mit automatischer und manueller Gangschaltung. Die Preise für das Precede:On beginnen bei 3999 Euro für das CF 8 ST und CF 8. Das CF 9 und das CF 9 ST stehen mit 4999 Euro in der Preisliste. Wem das zuviel ist, der kann sein Rad auch leasen. Canyon kooperiert hierzu mit JobRad. Für das CF 8 werden monatlich beispielsweise rund 63 Euro fällig. Das Geld wird direkt vom Bruttolohn abgezogen.

Keine Beiträge vorhanden