Benzinpreis leicht gesunken

1,2 Cent pro Liter weniger

Die Verbrauchsangaben der Hersteller haben nichts mit der Realität zu tun. © dpa

Der Spritpreis ist in den vergangenen Tagen leicht zurückgegangen. Im bundesweiten Durchschnitt müssen die Kunden an der Tankstelle aber immer noch 1,488 Euro pro Liter Super bezahlen.

Der Benzinpreis hat in den vergangenen Tagen ein klein wenig nachgegeben. Nach Angaben des ADAC kostet der Liter Super derzeit im bundesweiten Durchschnitt 1,488 Euro und damit 1,2 Cent weniger als in der Vorwoche. Diesel wurde nur minimal um 0,1 Cent billiger und kostet derzeit im Schnitt 1,343 Euro pro Liter, wie der Autoclub am Mittwoch in München mitteilte.

Ölpreis zuletzt gesunken

Nach Ansicht des ADAC müssen Autofahrer in Deutschland aber nach wie vor überhöhte Spritpreise zahlen. So sei der Ölpreis in der vergangenen Woche gesunken, zudem habe sich der Euro gegenüber dem Dollar spürbar erholt. Daher hätte der Preisrückgang deutlicher ausfallen müssen. Mitte Januar hatte der Benzinpreis die Marke von 1,50 Euro durchbrochen und war auf den höchsten Stand seit dem Sommer 2008 geklettert. (dpa)