Audi zeigt Studie vom Elektro-SUV

E-tron Quattro concept

Das Audi e-tron quattro Concept wird ab 2018 in Serie gehen.
Das Audi e-tron quattro Concept wird ab 2018 in Serie gehen. © Audi

Audi gibt auf der IAA Mitte September einen Ausblick auf sein Elektro-SUV. Die Studie e-tron Quattro Concept liegt bei der Größe zwischen Q5 und Q7 und soll eine Reichweite von 500 Kilometer bieten.

Audi gibt einen ersten Ausblick auf sein kommendes Elektro-SUV. Auf der internationalen Autombilausstellung (IAA) in Frankfurt (17. bis 27. September) feiert die Studie E-Tron Quattro Concept Premiere, das Serienmodell ist für 2018 angekündigt und soll eine elektrische Reichweite von rund 500 Kilometern bieten.

Konkurrenz zu Tesla X

Bei der Größe liegt die Studie zwischen dem Mittelklasse-SUV Q5 und dem großen SUV Q7 – was für das Serienmodell die Bezeichnung Q6 wahrscheinlich macht. Auch die leicht abfallende Dachlinie der Kabine und die beiden Einzelsitze im Fond deuten darauf hin – bei den Ingolstädtern sollen künftig coupéhafte Q-Modelle mit geraden Zahlen die Lücken zwischen den klassischen SUV mit ungeraden Nummern füllen.

Das E-SUV soll vor allem dem aufstrebenden Konkurrenten Tesla Konkurrenz machen. Die Kalifornier planen mit dem neuen Model X ein ganz ähnliches Modell. Die Markteinführung wurde mehrfach verschoben, soll nun aber kurz bevorstehen. (SP-X)