Berliner Autofahrer tanken am günstigsten

1,592 Euro für Liter Super E10

Benzin ist so günstig wie zuletzt im Jahr 2010. © dpa

In Berlin kann man in diesen Tagen besonders günstig Tanken. Das geht aus einer Erhebung des ADAC hervor. Danach müssen Autofahrer in der Hauptstadt für einen Liter Super E10 1,592 Euro zahlen.

Deutschlandweit können Autofahrer in Berlin derzeit am günstigsten Tanken. Wie aus der Auswertung der Kraftstoffpreise des ADAC an Markentankstellen hervorgeht, müssen in der Bundeshauptstadt für einen Liter Super E10 1,592 Euro bezahlt werden. Am teuersten ist es in Saarbrücken werden dafür indes 1,642 Euro verlangt. Insgesamt wertete der Automobilclub die Preise in den 16 Landeshauptstädten sowie in Köln, Frankfurt am Main, Dortmund und Essen aus.

Auch Diesel in Berlin günstiger

In Berlin können sich auch die Fahrer eines Dieselfahrzeuges freuen. Der Literpreis liegt laut dem ADAC hier im bundesweiten Schnitt bei 1,454 Euro. Dahinter folgen Potsdam (1,457 Euro) und Bremen (1,459 Euro). Schlusslicht ist auch hier die saarländische Landeshauptstadt mit 1,502 Euro je Liter Diesel. Der ADAC rät wie immer zu Preisvergleichen. Denn bei einer Tankfüllung von 50 Litern ergibt ein Unterschied von fünf Cent immerhin einen Preisvorteil von 2,50 Euro.

Für den ADAC sind die derzeitigen Preise deutlich zu hoch. Im Vergleich zur Vorwoche müssen Autofahrer derzeit im Bundesdurchschnitt für den Liter Super E10 1,590 Euro zahlen. Das sind 3,2 Cent mehr als in der vergangenen Woche. Auch Dieselfahrer müssen tiefer in die Tasche greifen: sie zahlen für den Liter nun 1,441 Euro, das sind 3,5 Cent mehr als noch in der Vorwoche. (AG)