25. Februar 2016

Überarbeitete Kompaktbaureihe Volvo V40: Unterwegs mit Thors Hammer

So schaut der neue Volvo V40 aus.
So schaut der neue Volvo V40 aus. © Volvo

Volvo bringt im April den neuen V40 auf den Markt. Seine Premiere feiert das Kompaktklassemodell auf dem Genfer Autosalon im März. Dann wird man auch Thors Hammer sehen.




Ab April ist der überarbeitete Volvo V40 bestellbar. Mit dem Facelift hat sich die 2012 aufgelegte Kompakt-Baureihe vor allem in der Frontansicht verändert: Die mit dem Oberklasse-SUV eingeführten Tagfahrleuchten „Thors Hammer“ zieren nun auch das Gesicht von V40 und der robuster beplankten Version V40 Cross Country. Beide feiern auf dem Genfer Autosalon (3.-13.März) Premiere.


Veränderter Kühlergrill

Darüber hinaus ist das Kühlergrill-Design etwas geändert und es gibt neue Außenfarben, unter anderem zwei neue Blautöne. Im Innenraum sind ebenfalls einige neue Individualisierungs-Details wählbar, beispielsweise ein schwarzer Dachhimmel. Außerdem gibt es neue Konnektivitätsfunktionen, so lässt sich das Fahrzeug über eine App nun mit weiteren Wearables wie der Apple-Uhr verbinden.

Mit dem Facelift wird die Motorenpalette vom Volvo V40 um den T4-Motor mit 140 kW/190 PS erweitert. Als Antrieb stehen damit vier Benziner (90 kW/122 PS bis 180 kW/245 PS) und drei Diesel (88 kW/120 PS bis 140 kW/190 PS) zur Wahl. Die Preise dürften auf dem gleichen Niveau bleiben, der günstigste V40 kostet derzeit 23.450 Euro (SP-X)



Lesen Sie mehr aus dem Ressort Automessen



Mehr zur Marke volvo

Fragen an den Autopapst im Oktober 2016

Probleme mit dem Auto? Der Motor springt nicht an? Sie wissen nicht mehr weiter? Kein Problem! Autopapst Andreas Kessler hilft Ihnen weiter. Heute geht es um einen Volvo V40.


Untere Mittelklasse noch ganz zuverlässigVolvo S40: Stimmungsschwankungen beim Lückenfüller

Der Volvo S40 stammt noch aus der Ägide, als Ford das Sagen bei den Schweden hatte. Genau wie die Beziehung gab es auch beim Plattformbruder des Ford Focus einige Höhen und Tiefen.


Start in PittsburghUber und Volvo befördern Fahrgäste autonom

Der Fahrdienstvermittler Uber wird zusammen mit Volvo in Pittsburgh autonom fahrende Fahrzeuge anbieten Bereits in diesem Monat soll es damit losgehen. Damit werden erstmals selbstfahrende Autos geschäftlich eingesetzt.



Mehr aus dem Ressort

Jeep wagt einen neuen Anlauf mit dem Compass
Marktstart in Deutschland im Herbst 2017Jeep wagt neuen Anlauf mit dem Compass

Mit dem ersten Compass erlitt Jeep in unseren Landen Schiffbruch. Auf der Neuauflage des kompakten SUV liegen die Erwartungen der Fiat-Tochter umso höher.


Jaguar legt den D-Type neu auf
Am Rande der L.A. AutoshowJaguar XKSS: Das eine Million-Dollar-Schnäppchen

Vor 60 Jahren fiel die Premiere des Jaguar D-Type dem Raub der Flammen zum Opfer. In 10.000 Stunden Handarbeit wurde das erste Exemplar des Supersportwagens der 50er Jahre nun wieder hergestellt.


Alfa Romeo schickt den Stelvio ins Gelände
Autoshow in Los AngelesAlfa Romeo feiert mit Stelvio SUV-Premiere

Alfa Romeo begibt sich ins Gelände. Mit dem Stelvio wurde auf der Autoshow in Los Angeles das erste SUV der Marke enthüllt. Beim Spitzenmodell half Konzernschwester Ferrari mit.