26. August 2015

Premiere auf IAA Skoda Superb GreenLine verbraucht nur 3,7 Liter

Der Skoda Superb kommt als GreenLine-Variante.
Der Skoda Superb kommt als GreenLine-Variante. © Skoda

Skoda bietet von seinem Flaggschiff Superb auch eine GreenLine-Variante an. Sie verbraucht auf 100 Kilometer nur 3,7 Liter. Premiere feiert das Spritsparmodell auf der IAA.




Die VW-Tochter Skoda bietet ihr Flaggschiff Superb auch als spritsparende GreenLine-Variante an. Wie der Hersteller am Deutschlandsitz in Weiterstadt mitteilte, verbraucht die Limousine des Superb nur 3,7 Liter auf 100 Kilometer (CO2-Ausstoß 95 g/km). Damit ist mit einer Tankfüllung theoretisch eine Reichweite von 1780 Kilometern möglich.


1.6 TDI mit 120 PS

Angetrieben wird der Superb von einem 1.6 Liter TDI-Motor mit 120 PS. Serienmäßig ist der Superb mit einem manuellen Sechsganggetriebe unterwegs, das länger abgestimmt ist. Daneben verfügt die GreenLine-Variante über ein Start-Stopp-System, Bremsenergierückgewinnung und rollwiderstandsoptimierte Reifen. Darüber hinaus ist die GreenLine-Version mit der so genannten selektiven katalytische Reduktion (SCR) unterwegs. Wie Skoda mitteilt, wird die Reduktion der Stickoxide durch das SCR-System mit dem Einsatz des Reduktionsmittels AdBlue erzielt. Innerhalb dieses Prozesses wird auch Kraftstoff gespart.

Zu den weiteren spritsparenden Maßnahmen gehören neben aerodynamischen Anpassungen an Karosserie und Unterboden auch ein um 1,5 Zentimeter niedrigeres Fahrwerk und einen Heckklappenspoiler (Limousine) beziehungsweise Dachkantenspoiler beim Kombi. Der Cw-Wert der Limousine liegt übrigens bei 0,263 und der des Kombi bei 0,275. Limousine und Kombi als GreenLine-Variante sollen ab Herbst bestellbar sein. (AG/FM)



Lesen Sie mehr aus dem Ressort Automessen



Mehr zur Marke Skoda

Klimaanlage und SoundsystemSkoda kühlt den Fabia ab

Der Sommer hat nicht unbedingt die Ausstrahlungskraft früherer Jahre gezeigt. Skoda stellt den Fabia Cool Plus schon einmal auf die heißen Tage des kommenden Jahres ein.


VW-Tochter beendet Gespräche mit TataKodiaq und Superb forcieren Skoda-Absatz

Skoda hat im Juli um vier Prozent im Vergleich zum Vorjahresmonat zugelegt. Zugleich beendete die VW-Tochter Gespräche mit dem indischen Hersteller Tata bezüglich einer Kooperation ergebnislos.


Unterwegs mit Connect-DienstenSkoda Octavia RS 245: Schnell, sicher und vernetzt

Der Skoda Octavia RS 245 ist das Topmodell der Baureihe. Entsprechend spielt auch bei diesem Modell die Vernetzung eine große Rolle.



Mehr aus dem Ressort

Honda hat den Jazz neu aufgelegt
Premiere auf der IAAHonda Jazz auf der Spur des Civic

Honda frischt den Jazz auf. Der Kleinwagen wird dabei nicht nur optisch verfeinert, sondern erhält zudem noch ein neues Top-Aggregat samt neuer Ausstattungslinie.


Infiniti präsentiert den Prototype 9
Moderner Retro-RoadsterInfiniti elektrisiert Pebble Beach

Infiniti fährt auf dem Concours d’Elegance mit einem besonderen Rennwagen vor. Der Prototype 9 erinnert an die legendären Silberpfeile, ist aber mit einem modernen Antrieb ausgestattet.


Premiere auf IAANeuer Suzuki Swift kommt als Sportversion

Suzuki wird vom Swift auch wieder eine Sportversion anbieten. Der Kleinwagen der Japaner wird dann wohl 140 PS leisten.