2. Juni 2017

Neue Dreizylinder und Care Connect Skoda vergrößert Angebot für Fabia

Der Skoda Fabia Combi erhält neue Dreizylinder
Der Skoda Fabia Combi erhält neue Dreizylinder © Skoda

Skoda stellt dem Fabia zwei neue Dreizylinder-Benziner ins Angebotsregal. Zudem kann der Kleinwagen der tschechischen VW-Tochter mit Konnektivitätsdiensten ausgestattet werden.




Skoda stellt dem Fabia sowie dem Fabia Combi neue Kombinationen zur Auswahl. So kann der Kleinwagen mit den TSI-Dreizylindern mit einem Liter Hubraum entweder mit 95 oder 110 PS geordert werden.

Zugleich erhält auch der Fabia das Konnektivitätssystem Skoda Connect, das seine Premiere im vergangenen Jahr im Kodiaq feierte und nun sukzessive in den weiteren Modellen Einzug hält.


Zugriff per Smartphone

Serienmäßig ist dann Care Connect mit dem ab dem kommenden Jahr für Neuwagen verpflichteten Notrufsystem Emergency Call sowie Fahrzeugfernzugriff an Bord. Dann kann das Fahrzeug per Smartphone geortet werden.

Mit dem optionalen System Infotainment Online erhalten die Insassen Informationen über Wetter, Parkplätze oder Tankstellen. Auch der reale Verkehrsfluss kann angezeigt werden. Weiterhin kann über SmartLink+ auf Apple CarPlay oder Android Auto zugegriffen werden.

Skoda Fabia 1.0 TSI ab 14.250 Euro

Der kleine Dreizylinder wird mit einem Fünfgang-Getriebe kombiniert, während bei der stärkeren Variante auf sechs Gänge oder ein Siebengang-Direktschaltgetriebe zugegriffen werden kann.

Die Preise für den Skoda Fabia 1.0 TSI mit 95 PS starten bei 14.250 Euro, für die stärkere Version müssen mindestens 17.380 Euro gelöhnt werden. (AG/TF)



Lesen Sie mehr aus dem Ressort Neuwagen



Mehr zur Marke Skoda

2019 kommt Plug-in-HybridSkoda baut ab 2020 erstes Elektroauto

Skoda wird ab 2019 mit dem Superb sein erstes Plug-in-Modell auf den Markt bringen. Ein Jahr später folgt das erste rein elektrische Modell.


VW-Tochter auf ErfolgskursSkoda wächst im Oktober weltweit fast zweistellig

Der Erfolgskurs von Skoda hält an. Die VW-Tochter konnte im Oktober ihre weltweiten Auslieferungen um fast zehn Prozent steigern.


Neue Sondermodell-FamilieSkoda gibt sich wieder clever

Skoda gründet eine neue Familie von Sondermodellen. Dabei erhalten die normalen Serienfahrzeuge einfach den mittlerweile traditionellen Marken-Claim.



Mehr aus dem Ressort

Ausblick auf die neue A-KlasseMercedes lädt in den Darkroom

Die neue Mercedes A-Klasse wird im kommenden Jahr auf den Markt kommen. Sie will Benchmarks im Segment setzten. Nun gewährten die Schwaben einen ersten Ausblick.


Der SCG 004S greift auf 650 PS zurück
Einstiegsmodell für knapp 340.000 EuroSCG 004S als Hommage an die Siebziger

Die Scuderia Cameron Glickenhaus erinnert mit dem 004S an die italienischen Sportwagen der siebziger Jahre. Das Einstiegsmodell von Milliardär Jim Glickenhaus soll künftig aber auch in Le Mans eine gute Figur abgeben.


Nach zwölf Jahren legt Aston Martin den Vantage neu auf
Zweite Generation des EinstiegsmodellsAston Martin Vantage: James Bond lässt grüßen

Aston Martin hat den Vantage neu aufgelegt. Das Einstiegsmodell der britischen Luxusmarke orientiert sich dabei recht stark am Dienstwagen des Agenten im Dienste seiner Majestät.