24. März 2016

Facelift für Sportwagen Nissan GT-R: Mehr Leistung für Godzilla

Der Nissan GT-R hat nun noch mehr Leistung, nämlich 570 PS.
Der Nissan GT-R hat nun noch mehr Leistung, nämlich 570 PS. © Nissan

Nissan hat den GT-R einem Facelift unterzogen. Nun ist der Sportwagen der Japaner mit 570 PS unterwegs, das sind gleich 20 PS mehr als beim Vorgängermodell.




Zum Sommer bringt Nissan seine Sportwagen-Ikone GT-R in überarbeiteter Fassung auf den Markt. Neben aufgefrischter Optik, die für einen noch aggressiveren Auftritt sorgt, haben die Japaner ihrem Top-Modell auch ein technisches Update spendiert, unter anderem mit mehr Leistung, verbessertem Kurvenverhalten und vereinfachter Bedienung.

Das auf der Autoshow in New York (bis 3. April) erstmals präsentierte Facelift ziert ein neuer, noch größerer Kühlergrill. Mit geänderter Spoilerlippe und Frontstoßfänger sowie stärker ausgestellten Seitenschwellen wirkt der von Fans liebevoll „Godzilla“ genannte Sportwagen nun noch martialischer. Die Optik-Änderungen haben auch eine Funktion: weniger Luftwiderstand bei gleich bleibendem Abtrieb.



Lesen Sie mehr aus dem Ressort Automessen



Mehr zur Marke Nissan

Autopilotfahrt wird angezeigtNissan V-Motion 2.0: Ausblick auf neue Designsprache

Nissan blickt auf der North American International Auto Show in Detroit in die Zukunft. Das V-Motion 2.0 Concept stupst nicht nur die neue Designsprache an, sondern kann auch vollvernetzt autonom fahren.


Kleinwagen verteuert sichNissan Micra mit starkem Westwind

Der Nissan Micra nimmt Abschied vom Dasein als Weltauto. Bei der fünften Generation des Kleinwagen-Klassikers genossen die Anforderungen der westlichen Welt höchste Priorität.


GT-R Nismo eingepreistNissan Nismo gibt Godzilla neues Futter

Der sportliche Ableger von Nissan bringt den stärksten Vertreter der Marke auf den Markt. So erhält der GT-R Nismo mit dem lieblichen Kosenamen Godzilla gleich 600 PS für den Twin-Turbo-Sechszylinder.



Mehr aus dem Ressort

ZF liefert eine Plattform für Elektroautos
Zwei Achsen als BasisZF stellt intelligente Plattform für Elektroautos

Wieso gleich ein ganzes Auto bauen. Zulieferer ZF hat auf der North American International Auto Show in Detroit eine fahrbereite Plattform für Elektroautos vorgestellt, die je nach Gusto mit den Karosseriebauten bestückt werden kann.


Audi steigt mit dem Q8 in Segment der SUV-Coupés ein
Premiere bei den SUV-CoupésAudi mit Trio Infernale in Detroit

Audi lässt es auf der North American International Auto Show in Detroit krachen. Neben der Weltpremiere mit dem Q8 Concept verfügen auch die beiden anderen Modelle der VW-Tochter aus Ingolstadt über viele Pferdestärken.


Mercedes-AMG beschenkt sich zum 50. Geburtstag selbst
50 JahreMercedes-AMG vergrößert zum Jubiläum GT-Modellfamilie

Aufrecht Melcher Großaspach feiern ein halbes Jahrhundert. Die mittlerweile hundertprozentige Mercedes-Tochter erweitert zum Jubiläum die Modellpalette und bringt Sondermodelle.