8. April 2011

Trend zum Gebrauchtwagen Deutsche scheuen Anschaffung von Neuwagen

Neuwagen stehen bei den Deutschen nicht so hoch im Kurs
Neuwagen stehen bei den Deutschen nicht so hoch im Kurs © Promotor

Neuwagen stehen für potenzielle Autokäufer auch in diesem Jahr nicht hoch im Kurs. Zudem steigt die Bereitschaft, den fahrbaren Untersatz auch öfters mal stehen zu lassen.




Ihren Geldbeutel wollen die Deutschen auch 2011 schonen. Von größeren und unnötigen Investitionen speziell im Automobilbereich wird deshalb abgesehen. Laut dem aktuellen Trend-Tacho der Prüforganisation KÜS beabsichtigen gerade einmal 14 Prozent der befragten Autofahrer, sich im laufenden Jahr ein neues beziehungsweise gebrauchtes Fahrzeug anzuschaffen.


Jeder Zweite wählt einen Gebrauchtwagen

Muss der alte Wagen ersetzt werden, kauft jeder Zweite einen Gebrauchtwagen. Er darf im Schnitt aber nicht mehr als 10.400 Euro kosten, womit sich allerdings gerade bei Klein- und Kompaktwagen eine große Auswahl finden lässt. Den Trend zum Fahrzeug "aus zweiter Hand" bestätigt auch der TÜV Süd im Rahmen einer Studie, die anlässlich der Fachmesse Amitec Leipzig (bis 13. April) vorgestellt wurde. Jeder zweite Händler erwartet demnach steigende Absätze bei Gebrauchtwagen, damit einher geht nach ihrer Einschätzung auch ein Preisanstieg.

Und zusätzliche Einnahmequellen sind wichtig. Denn das Werkstattgeschäft könnte 2011 unter weniger Zulauf leiden, haben Prognostiker herausgefunden. Jeder dritte Autofahrer will laut dem Magazin "kfz-betrieb" kleinere Reparaturen am Fahrzeug selbst beheben, weniger wichtige Werkstattbesuche werden von 23 Prozent der Umfrageteilnehmer vorerst aufgeschoben. Generell steigt die Bereitschaft, das Auto auch einmal stehen zu lassen: Rund jeder Vierte hat eine entsprechende Absicht, im Vorjahr sind es dagegen nur 16 Prozent gewesen. (mid)



Lesen Sie mehr aus dem Ressort Ratgeber



Mehr aus dem Ressort

Porsche-Chef Oliver Blume vor dem neuen Cayenne
SUV in der Gunst ganz obenLangfinger bewahren Vorlieben

Die Geschmäcker beim Autodiebstahl bleiben stabil. Auch im vergangenen Jahr waren Modelle der Marken Porsche und Land Rover bei den Langfingern sehr beliebt – mit steigender Tendenz.


Fehlende Transparenz der HerstellerVCD-Umweltliste setzt auf Positivliste statt Ranking

Der Diesel-Skandal hat auch den ökologischen Verkehrsclub Deutschland (VCD) zum Umdenken bewegt. Anstatt eines festen Rankings avanciert die Umweltliste zum Kaufberater der derzeit saubersten Autos.


Fahrer eines Dacia Logan MCV fahren demnächst günstiger
Kfz-VersicherungKaum Bewegungen durch neue Typklassen

Rund ein Viertel aller Pkw-Typen erhalten zum neuen Jahr eine neue Einstufung bei der Kfz-Haftpflicht. Für die meisten Auto-Besitzer werden sich aber der finanzielle Zu- oder Abschlag in Grenzen halten.