Ausblick auf den Suzuki Baleno

Vorstellung auf der IAA

Suzuki Baleno © Suzuki

Mit dem Baleno kehrt Suzuki in die Kompaktklasse zurück. Das Fließheckmodell soll auf der IAA im September Premiere feiern und vermutlich Anfang 2016 nach Europa kommen.

Suzuki stellt sein neues Fließheck-Modell Baleno auf der diesjährigen Internationalen Automobil Ausstellung (IAA) in Frankfurt vor. Das Fahrzeug basiert auf dem Concept Car iK-2, das auf dem diesjährigen Genfer Automobilsalon im März vorgestellt wurde und auf einer neuen Plattform beruht, deren Konstruktion eine steiferer und zugleich leichtere Karosse ermöglichen soll.

Hybrid System

Der Ankündigung in Genf zufolge soll der Baleno Anfang 2016 in Europa eingeführt werden. Zur Motorisierung wird ein von Suzuki entwickeltes Mild-Hybrid-System gehören, das „die Leistung des Verbrennungsmotors unterstützt und eine effiziente Energierückgewinnung sichert, wie der Hersteller mitteilte. (AG)

Vorheriger ArtikelJedes vierte Patent stammt von Toyota
Nächster ArtikelBosch: Hacks sind schwer übertragbar
Nach dem Sport- und Publizistikstudium hat er sein Handwerk in einer Nachrichtenagentur gelernt. Danach war er Sportjournalist und hat drei Olympische Spiele (Sydney, Salt Lake City, Athen) als Berichterstatter begleitet. Bereits damals interessierten ihn mehr die Hintergründe als das Ergebnis. Seit 2005 berichtet er über die Autobranche. Neben der Autogazette verantwortet er auch das Magazin electrified.