Subaru senkt den Einstiegspreis beim Impreza

Unter 20.000 Euro

Subaru senkt den Einstiegspreis beim Impreza
Der Einstiegspreis für den Subaru Impreza ist auf 18.600 Euro gefallen. © Subaru

Subaru hat den Einstieg für den Impreza signifikant günstiger gestaltet. Dafür fehlen dem Kompaktfahrzeug aber auch einige Ausstattungsmerkmale.

Zum neuen Modelljahr senkt Subaru den Einstiegspreis für den kompakten Impreza. Jetzt kostet der Fünftürer mit dem 84 kW/114 PS starken 1,6-Liter-Boxerbenziner und Allradantrieb 18.600 Euro, knapp 2400 Euro weniger als zuvor. Im Ausgleich streichen die Japaner allerdings einige Ausstattungsposten; so wird etwa die bisher serienmäßige Klimaautomatik durch eine Klimaanlage ersetzt.

Stärkerer Subaru Impreza ab 21.500 Euro

Darüber hinaus ergänzt ein 110 kW/150 PS starker 2,0-Liter-Boxerbenziner das Angebot. Der Vierzylinder ist wahlweise mit Schalt- oder Automatikgetriebe kombinierbar und soll mit 6,5 Litern Kraftstoff auf 100 Kilometern auskommen. Die Preisliste startet bei 21.500 Euro. (SP-X)

Vorheriger ArtikelVW startet Rückruf mit Amarok
Nächster ArtikelJeep Renegade avanciert zum Nacht-Adler
Der diplomierte Religionspädagoge arbeitete neben seiner Tätigkeit als Gemeindereferent einer katholischen Kirchengemeinde in Berlin in der Sportredaktion der dpa. Anfang des Jahrtausends wechselte er zur Netzeitung. Seine Spezialgebiete waren die Fußball-Nationalelf sowie der Wintersport. Ab 2004 kam das Autoressort hinzu, ehe er 2006 die Autogazette mitgründete. Seit 2018 ist er als freier Journalist unterwegs.

Keine Beiträge vorhanden