Pfingsten sorgt für Frust durch viele Staus

Stau auf der Autobahn. © dpa

Jedes Jahr das gleiche Bild: Zu Pfingsten stehen die Autofahrer bundesweit im Stau. So wird es laut der ADAC-Stauprognose am Freitag und Samstag zu den größten Verkehrsstörungen kommen.

Dann wird sich ganz Deutschland auf den Weg in ein verlängertes Pfingstwochenende aufmachen. Daneben gibt es in Baden-Württemberg und Bayern zweiwöchige Schulferien.
Deshalb wird die Staugefahr im Süden Deutschlands besonders hoch sein. Die Verkehrsexperten des ADAC erwarten die größten Verkehrsstörungen am Freitagnachmittag sowie am Samstag.


Ruhiger wird es am Pfingstsonntag auf den Autobahnen zugehen, während es am Pfingstmontag und auch noch am Dienstag jeweils am Nachmittag wieder zu lebhaftem Rückreiseverkehr kommen dürfte.

Auf diesen Strecken wird es voll

Großräume Berlin, Köln, Hamburg, München
Fernstraßen zur Nord- und Ostsee
A 1 Hamburg – Bremen – Dortmund – Köln
A 1/A 3/A 4 Kölner Ring
A 2 Oberhausen – Dortmund – Hannover – Berlin
A 3 Oberhausen – Frankfurt – Würzburg – Nürnberg – Passau
A 4 Kirchheimer Dreieck – Erfurt – Dresden
A 5 Hattenbacher Dreieck – Frankfurt – Karlsruhe – Basel
A 6 Kaiserslautern – Mannheim – Heilbronn – Nürnberg
A 7 Hamburg – Flensburg
A 7 Hamburg – Hannover – Würzburg – Ulm – Füssen/Reutte
A 8 Karlsruhe – Stuttgart – München – Salzburg
A 9 Berlin – Nürnberg – München
A 10 Berliner Ring
A 61 Mönchengladbach – Koblenz – Ludwigshafen
A 81 Stuttgart – Singen
A 93 Inntaldreieck – Kufstein
A 95/B 2 München – Garmisch-Partenkirchen
A 99 Umfahrung München

Auch im benachbarten Ausland sieht es nicht besser aus als auf den bundesdeutschen Autobahnen. Die Reisewelle wird auch auf den klassischen Auslandsstrecken Tauern-, Inntal-, Brenner- und Rheintalautobahn sowie Fernpass- und Gotthard-Route zu spüren sein.

Zugleich wird es aber auch auf den Fernstraßen zu den kroatischen Küsten zu Pfingsten voll auf den Straßen werden. Urlaubsheimkehrer stehen vor allem bei der Einreise nach Deutschland an den bayerischen Übergängen Suben (A 3), Walserberg (A 8) und Kiefersfelden (A 93) wegen der Grenzkontrollen im Stau. Autofahrer müssen sich am Pfingstwochenende in Geduld üben. Wer sich über das aktuelle Verkehrsgeschehen informieren will, sollte den Staumelder der Autogazette nutzen.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein
Bitte geben Sie Ihren Namen ein