Seat Ibiza Cupra: Sportliche Verbrauchssenkung

Spätes Facelift

Seat Ibiza Cupra: Sportliche Verbrauchssenkung
Seat hat den Ibiza Cupra sparsamer gemacht. © Seat

Seat hat die sportliche Version des Ibiza ein Jahr nach dem Serienmodell geliftet. Der Bruder des VW Polo GTI benötigt nun nur noch knappe sechs Liter auf 100 Kilometern.

Fast ein Jahr nach der Modellpflege beim Seat Ibiza wird im Februar auch die Spitzenversion des spanischen Kleinwagen nun ein geändertes Frontdesign mit aggressiver geschnittenen Scheinwerfern und einem vergrößerten Markenlogo auf dem Kühlergrill. Im Innenraum gibt es ein neues Bediensystem mit abnehmbarem Touchscreen, wie es auch aus dem Kleinstwagen Mii bekannt ist.

180 PS für den Seat Ibiza Cupra

Unter der Motorhaube arbeitet wie beim Schwestermodell Polo GTI weiterhin ein 1,4-Liter-Turbobenziner mit 132 kW/180 PS, der seine Kraft über ein Siebengang-Doppelkupplungsgetriebe auf die Vorderräder leitet. Der Verbrauch sinkt gegenüber dem aktuellen Modell um knapp einen halben Liter auf 5,9 Liter je 100 Kilometer. Preise sind noch nicht bekannt, dürften aber bei rund 22.000 Euro beginnen. (SP-X)

Vorheriger ArtikelFord EcoSport: Erster Mokka-Nachfolger
Nächster ArtikelRabatte auf Rekordkurs
Der diplomierte Religionspädagoge arbeitete neben seiner Tätigkeit als Gemeindereferent einer katholischen Kirchengemeinde in Berlin in der Sportredaktion der dpa. Anfang des Jahrtausends wechselte er zur Netzeitung. Seine Spezialgebiete waren die Fußball-Nationalelf sowie der Wintersport. Ab 2004 kam das Autoressort hinzu, ehe er 2006 die Autogazette mitgründete. Seit 2018 ist er als freier Journalist unterwegs.

Keine Beiträge vorhanden