Porsche Cayenne verbraucht weniger

Unter zehn Liter

Der Cayenne kommt auch als Sechszylinder © Porsche

Porsche setzt seine Offensive mit Sechszylindern fort. Nach dem Panamera wird jetzt auch die Cayenne-Baureihe mit kleineren Motoren ausgestattet.

Mit zwei sparsamen V6-Motoren wird ab sofort der Porsche Cayenne an Kunden ausgeliefert. Die Benzinvariante schöpft aus 3,6 Litern Hubraum eine Leistung von 220 kW/300 PS. Der Durchschnittsverbrauch liegt in Kombination mit dem optionalen Achtgangautomatik Tiptronic S bei 9,9 Litern und damit knapp unter der magischen 10-Liter-Marke, was unter anderem durch Thermomanagement und Gewichtseinsparungen erreicht wurde.

Ab 55.431 Euro

Der Einstiegspreis beträgt 55.431 Euro. Auch auf der Dieselseite steht ein V6-Motor mit 3,0 Litern Hubraum und einer Leistung von 176 kW/240 PS parat. Der Verbrauch liegt nicht zuletzt dank der beim Diesel serienmäßigen Achtgangautomatik mit Startstopp-Funktion bei 7,4 Liter je 100 Kilometer. Die Preisliste beginnt bei 59.596 Euro.

Neben den beiden V6-Antrieben kann der Geländewagen aus dem Hause Porsche wie gehabt auch als Cayenne S mit 294 kW/400 PS starkem 4,8-Liter-V8-Motor oder als Cayenne Turbo mit 4,8-Liter-Biturbo-V8 mit 368 kW/500 PS geordert werden. Dann starten die Preise bei 72.686 Euro beziehungsweise bei 115.526 Euro. Für die Hybridvariante mit 279 kW/380 PS werden 78.636 Euro fällig. (mid)

Vorheriger ArtikelBeliebte Freizeitfahrzeuge
Nächster ArtikelDie Land-Yacht
Der diplomierte Religionspädagoge arbeitete neben seiner Tätigkeit als Gemeindereferent einer katholischen Kirchengemeinde in Berlin in der Sportredaktion der dpa. Anfang des Jahrtausends wechselte er zur Netzeitung. Seine Spezialgebiete waren die Fußball-Nationalelf sowie der Wintersport. Ab 2004 kam das Autoressort hinzu, ehe er 2006 die Autogazette mitgründete. Seit 2018 ist er als freier Journalist unterwegs.