Schönstes Auto des Jahres

Peugeot RCZ

Der Peugeot RCZ © Peugeot

Er ist zwar noch nicht auf dem Markt, doch eine Auszeichnung hat er schon: Der Peugeot RCZ ist das „Schönste Auto 2009“. Dahinter folgt ebenfalls ein französisches Modell.

Das "Schönste Auto 2009" ist der Peugeot RCZ geworden. Die Auszeichnung wurde nun im Rahmen des 25. "Festival Automobil International" in Paris vergeben. Auf Rang 2 landete der DS3 von Citroen, gefolgt vom BMW Z4 und dem Nissan 370Z. Der Preis wird bereits seit 1987 vergeben.

Weltweite Juroren

Insgesamt beteiligten sich 65 353 Internet-Nutzer aus der ganzen Welt an der Wahl zum schönsten Fahrzeug. Der RCZ konnte dabei 33 Prozent der Stimmen auf sich vereinigen. Bei der Wahl zum "Schönsten Auto" sind verschiedene Karosserievarianten zulässig, jedoch darf das Fahrzeug nicht mehr als 50 000 Euro kosten.

Die Markteinführung des Peugeot RCZ findet in Deutschland Ende April statt. Das Sport-Coupé wird vom 1,6-Liter-Benzinmotor mit 115 kW/156 PS angetrieben, die Preise starten ab 26 450 Euro. (mid)

Vorheriger ArtikelSportlicher Botschafter
Nächster ArtikelSondermodell vom Nissan 370 Z
Nach dem Sport- und Publizistikstudium hat er sein Handwerk in einer Nachrichtenagentur gelernt. Danach war er Sportjournalist und hat drei Olympische Spiele (Sydney, Salt Lake City, Athen) als Berichterstatter begleitet. Bereits damals interessierten ihn mehr die Hintergründe als das Ergebnis. Seit 2005 berichtet er über die Autobranche. Neben der Autogazette verantwortet er auch das Magazin electrified.