Zwei neue Benziner

BMW X1

Zwei neue Benziner
Der BMW X1 © Foto: BMW

BMW hat dem X1 zwei Einstiegsbenziner sowohl für die Vier- als auch für die Sechszylinderreihe spendiert. Lahm ist man mit den Aggregaten trotzdem nicht unterwegs.

Zwei neue Ottomotoren runden ab März das Motorenprogramm des BMW X1 nach unten ab. Neuer Einstiegs-Benziner ist ein Vierzylindermotor mit 110 kW/150 PS, der ausschließlich für die heckgetriebene Version des Kompakt-SUV angeboten wird. Das 2,0-Liter-Triebwerk beschleunigt den X1 in 9,7 Sekunden von null auf 100 km/h, maximal sind 202 km/h möglich. Den Verbrauch gibt der Hersteller mit 8,2 Litern an. Die Preisliste dürfte bei rund 28.000 Euro starten. Für die Kraftübertragung sorgt ein manuelles Sechsganggetriebe, optional ist eine Automatik mit sechs Stufen zu haben.

Automatikangebot ausgedehnt

Als Einstiegs-Sechszylindermodell fungiert künftig ein 3,0-Liter-Benziner mit 160 kW/218 PS, der serienmäßig mit Allradantrieb und einer Sechsgangautomatik gekoppelt ist. Der Spurt aus dem Stand auf 100 km/h gelingt in 7,9 Sekunden, die Höchstgeschwindigkeit ist bei 223 km/h erreicht. Als Verbrauch gibt der Hersteller 9,3 Liter je 100 Kilometer an. Der Preis dürfte bei unter 40.000 Euro starten. Parallel zur Einführung der neuen Motoren dehnt der Hersteller sein Automatikangebot aus; das Sechsstufen-Getriebe ist nun mit allen Dieselvarianten kombinierbar. (mid)

Keine Beiträge vorhanden