Kia Sorento: Weniger SUV, mehr Crossover

Erste Ausblicke

Kia Sorento: Weniger SUV, mehr Crossover
Erste Designeindrücke vom neuen Kia Sorento © Kia

Sportlicher im Zuschnitt und dynamischer in den Proportionen, der Koreanische Autohersteller zeigt erste Bildmotive seines großen SUV Sorento, der im Herbst auf dem Pariser Autosalon Premiere feiern wird.

Der Autobauer Kia hat die ersten Bildmotive des neuen Kia Sorento veröffentlicht. Die dritte Generation des SUVs zeigt sich demnach mit einer flacheren Dachlinie, höheren Schultern und einem runderen Heck. Zusammen mit dem größeren und fast aufrecht stehenden Kühlergrill verleihen diese Design-Merkmale dem neuen Kia Sorento einerseits einen betont sportlicheren Zuschnitt, andererseits trägt das Design stärkere Züge eines Crossovers.

Angaben zum Verbrauch

Zu den neuen Größenverhältnissen oder den Verbrauchswerten macht der Hersteller noch keine Angaben. Das aktuelle Modell ist 4,69 Meter lang und liegt mit seinen Aggregaten im Stadtverkehr bei einem Normverbrauch zwischen 8,9 und 7,5 Liter, außerorts zwischen 5,5 – 5,2 Liter sowie im Mix zwischen 6,8 – 6,1 Liter je 100 Kilometer. Das entspricht CO2-Emissionen zwischen 178 - 159 Gramm je Kilometer. Der neue Sorento soll deutlich weniger verbrauchen.

Entworfen wurde die dritte Modellgeneration in Korea, Deutschland und den USA. Die erste öffentliche Premiere des Fahrzeugs erfolgt auf dem Pariser Autosalon (4. bis 19. Oktober 2014). (AG)

Vorheriger ArtikelMercedes Vito: Praktischer Bruder
Nächster ArtikelFahrverbot für Passiv-Kiffer
Nach dem Sport- und Publizistikstudium hat er in einer Nachrichtenagentur volontiert. Danach war er Sportjournalist und hat drei Olympische Spiele als Berichterstatter begleitet. Bereits damals interessierten ihn mehr die Hintergründe als das Ergebnis. Seit 2005 berichtet er über die Autobranche. Neben der Autogazette verantwortet er auch das Magazin electrified.

Keine Beiträge vorhanden